Schalke 04

Mark Uth: Schlechte Nächte wegen Schalke 04

Mark Uth gehört zu den wenigen Schalker Spielern im Kader, die über Führungsqualitäten verfügen. Im Interview mit „Schalke TV“ spricht der 29-Jährige auch über persönliche Befindlichkeiten.
Mark Uth will mit Schalke 04 unbedingt den Abstieg verhindern. © dpa

Dass der unbefriedigende Saisonverlauf nicht spurlos an ihm vorüber geht, räumt der Nationalspieler offen ein. „Ich mache mit täglich Gedanken und habe auch schon schlechte Nächte gehabt“.

Der Stürmer will alles dafür tun, damit den Königsblauen der vierte Abstieg der Vereinsgeschichte erspart bleibt. Dafür war er auch schon bereit, unbequeme Wahrheiten öffentlich auszusprechen.

Mehr Anfragen als seine Mitspieler

Unmittelbar nach dem Spiel Rede und Antwort zu stehen, macht Uth aber eigentlich nicht so gern. Gerade nach einer Niederlage will ich erst in die Kabine und mal durchschnaufen“, verrät er in dem vereinseigenen Interview. „Aber es muss gemacht werden.“

Der 29-Jährige bekommt mehr Anfragen als die meisten seiner Mitspieler. „Ich werde angefragt, weil ich mittlerweile auch ein erfahrener Bundesligaspieler bin“, so Uth. Es sei „wahrscheinlich besser jemanden, der ein bisschen Erfahrung hat, dort hinzustellen“, lautet sein Fazit.

Der Nationalspieler berichtet außerdem, dass Chef-Trainer Christian Gross versuche, der Mannschaft nicht nur das Selbstvertrauen zurückzugeben, sondern auch die Freude am Fußball wieder zu vermitteln. „In den vergangenen Monaten kam der Spaß aufgrund der vielen nicht gewonnenen Spiele zu kurz. Wir spielen Fußball, weil wir diesen Sport lieben“, betont der Linksfuß.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.