Das Schalker Ehrenpräsidium appelliert an die Mitglieder

Wenn der FC Schalke 04 am 13. Juni zu seiner Mitgliederversammlung einlädt, dann wird diese erstmals in digitaler Form stattfinden. Das ist nur eine von vielen Neuerungen.
Auch 2021 findet die Schalker Mitgliederversammlung in der Veltins-Arena statt. Aber in digitaler Form und damit im kleinen Kreis. © dpa

Noch nie gegeben hat es zum Beispiel, dass das Ehrenpräsidium der Königsblauen sich im Vorfeld der Versammlung zu Wort meldet und in einem eindringlichen Appell an die Vereinsfamilie dafür wirbt, „unser eingeschworenes Leitbild und unsere jahrelange vertraute Vereinskultur aufrechterhalten und zu pflegen“.

Das Ehrenpräsidium betont außerdem, „dass wir gemeinsam in der gebotenen, ausnahmlos sachlichen und vernünftigen Art und Weise zusammenstehen, andere Mitglieder, für uns tätige Funktionäre und Spieler respektieren, um den Verein wieder nach vorn zu bringen und uns darauf zu besinnen, auch den guten Ruf und die bisherige Anerkennung in der Fußballgeschichte wieder herzustellen“.

„mitGEredet“ am Mittwoch

Am 19. Mai um 19.04 Uhr stellen Sebastian Buntkirchen, Direktor Fans und Vereinsangelegenheiten, und Ashkan Maleki, Direktor Digital und Innovation, im Rahmen des digitalen Formats „mitGEredet“ die Abläufe und Verfahrensweisen bei der Mitgliederversammlung 2021 vor.

Dabei werden Fragen zum Ablauf der Versammlung in organisatorischer und technischer Hinsicht beantwortet. Klar ist jetzt schon, dass es kein Vorprogramm geben wird und auch kein Sondervorverkaufsrecht, weil aktuell noch nicht abschätzbar ist, wann wieder Spiele mit Zuschauern in der Veltins-Arena ausgetragen werden können.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt