Borussia Dortmund

Nach Sancho, Guerreiro und Reyna: Nun bangt der BVB auch um Haaland

Das Verletzungspech bleibt dem BVB treu: Nach Sancho, Guerreiro und Reyna erwischt es in München Torjäger Haaland. Und schon am Dienstag trifft Dortmund in der Champions League auf Sevilla.
BVB-Torjäger Erling Haaland musste beim Topspiel in München nach 60 Minuten angeschlagen ausgewechselt werden. © dpa

Der Samstagabend in München begann aus Dortmunder Sicht furios. Dank Erling Haaland. Bereits nach 76 Sekunden überrumpelte der Norweger Bayerns wacklige Defensive, zog nach einer Balleroberung von Thomas Delaney aus 17 Metern platziert ab – und es hieß 1:0 für den BVB. Kaum hatten die Münchner begriffen, was da gerade passiert war, schlug Haaland schon wieder eiskalt zu. Mahmoud Dahouds Traumpass öffnete den Raum für Nico Schulz, der legte perfekt weiter auf Thorgan Hazard – und der Belgier bediente Haaland. Schuss, 2:0.

Boateng trifft BVB-Torjäger Haaland an der rechten Ferse

Nach neun Minuten und der Haaland-Effizienz-Show lag der BVB zunächst auf Kurs. Doch als es im zweiten Durchgang für Dortmund darum ging, den wachsenden Druck der Bayern abzufangen, kam der Schreckmoment: Im Zweikampf mit Jerome Boateng erwischte es Haaland an der rechten Ferse.

Der 20-Jährige ging zu Boden, musste behandelt werden. Nach kurzer Probe gab er das Signal: Es geht nicht mehr weiter. Steffen Tigges kam nach 60 Minuten für den nun 19-fachen Saison-Torschützen aufs Feld. Auf der Ersatzbank sitzend, wurde Haaland von den BVB-Ärzten direkt behandelt. Auf den TV-Bildern war eine blutige Wunde an der Hacke zu erkennen.

BVB bangt auch um Sancho, Guerreiro und Reyna

„Er hat einen Schlag abbekommen, aber ich hoffe, dass das kein großes Problem ist“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic und erklärte die Auswechslung so: „Erling spielt seit Wochen jedes Spiel, da müssen wir aufpassen und ihn schützen.“ Aktuell gehe er davon aus, „dass es für Sevilla reicht“.

Beim Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla (Hinspiel: 3:2 für Dortmund) am Dienstag drohen neben dem nun angeschlagenen Haaland auch Jadon Sancho, Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna (alle muskuläre Probleme) auszufallen. Dieses Trio hatte die Reise nach München gar nicht erst mitgemacht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.