Borussia Dortmund

Marco Rose zum BVB? Borussia Mönchengladbach spricht über eine Ablöse

Edin Terzic ist bis Saisonende BVB-Trainer. Wie es danach weitergeht, ist offen. Gladbachs Trainer Marco Rose ist ein Kandidat. Sportdirektor Max Eberl hat sich nun dazu geäußert.
Marco Rose wird als neuer BVB-Trainer gehandelt. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (r.) hat über eine Ablösesummer gesprochen. © imago / Uwe Kraft

Seit dem Aus von Lucien Favre bei Borussia Dortmund fällt vor allem ein Name, wenn es darum geht, wer den BVB künftig trainieren könnte: Marco Rose. Nun hat sich Gladbachs Sportdirektor Max Eberl geäußert – und über eine mögliche Ablösesumme für seinen Trainer gesprochen.

Marco Rose zum BVB? Gladbachs Sportdirektor Eberl findet fünf Millionen Euro zu wenig

Fünf Millionen Euro Ablöse hält Eberl für einen Trainer wie Marco Rose für zu wenig, wie auch Ruhr24.de berichtet. Das sagte der Gladbacher Sportdirektor in einem Interview der „Sport Bild“ (Mittwoch). „Das ist wie bei Gehältern: Die wichtigsten Mitarbeiter müssen auch entsprechend verdienen. Ähnlich ist es bei Ablösesummen“, sagte Eberl.

Vor dem 3:3 der Gladbacher im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt hatte Eberl dem TV-Sender Sky zu den Spekulationen gesagt, die Wahrscheinlichkeit sei „sehr groß“, dass Rose über den Sommer hinaus in Mönchengladbach bleibe, „weil er einen Vertrag hat, weil wir erfolgreich sind und weil es nichts gibt“.

BVB hat schon vor geraumer Zeit Kontakt zu Rose aufgenommen

Eberl wollte nicht explizit darauf eingehen, ob der Trainer eine Ausstiegsklausel habe. Das sei auch nicht entscheidend. „Der Trainer muss überzeugt sein von einem Verein. Wir sind ein spannender Verein. Den Schritt davon wegzumachen, das muss schon ein großer Schritt sein“, sagte der Sportchef. „Die Zeit wird zeigen, was passiert.“

Marco Rose ist seit 2019 bei Borussia Mönchengladbach und hat mit dem Club gerade zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Zuvor war der gebürtige Leipziger Trainer bei RB Salzburg. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten hat der BVB schon vor geraumer Zeit Kontakt zu Rose aufgenommen.

Erstmal übernimmt Edin Terzic den BVB bis Saisonende

Bis zum Ende der laufenden Saison soll nun erst einmal Edin Terzic den BVB als Trainer zurück in die Erfolgsspur bringen. Mit dem 2:1-Sieg bei Werder Bremen feierte er am Dienstagabend ein gelungenes Debüt.

Mit dpa-Material

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.