Borussia Dortmund

Leichte Entwarnung bei BVB-Youngster Collins – weiterer EM-Rückkehrer steigt ein

BVB-Youngster Nnamdi Collins hat sich beim Testspiel gegen Bochum das Knie verdreht - nun gibt es leichte Entwarnung. Unterdessen kann Marco Rose mit einem weiteren EM-Rückkehrer planen.
BVB-Youngster Nnamdi Collins muss sich am Montag einer MRT-Untersuchung unterziehen. © imago / Team 2

Collins hatte sich beim 1:3 in Duisburg ohne Gegnereinwirkung das rechte Knie verdreht und musste ausgewechselt werden. Noch an der Seitenlinie hatte Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun den sogenannten Schubladen-Test durchgeführt – das passiert immer beim Verdacht einer Bänderverletzung im Knie.

MRT-Untersuchung bei BVB-Youngster Collins am Montag

Am Sonntag gab es dann erste Entwarnung. Beim BVB geht man nicht von einem längerfristigen Ausfall des 17-Jährigen aus. Es soll sich lediglich um eine Kapselverletzung handeln. Eine MRT-Untersuchung am Montag soll endgültige Gewissheit bringen. Collins soll am Freitag mit den Profis rund um BVB-Kapitän Marco Reus ins Trainingslager nach Bad Ragaz reisen.

Dem schwarzgelben Tross wird dann auch Youssoufa Moukoko angehören. Der 16-jährige Stürmer hat seine Syndesmose-Verletzung auskuriert und soll in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Es sei eine Sache von Tagen, bestätigte Sportdirektor Michael Zorc auf Anfrage der Ruhr Nachrichten. „Er ist voll im Plan, aber so eine Syndesmose-Verletzung ist eben auch keine einfache Geschichte.“

Guerreiro kehrt in den nächsten Tagen nach Dortmund zurück

Noch vor Beginn der heißen Vorbereitungsphase kann Marco Rose einen weiteren EM-Rückkehrer begrüßen. Noch vor dem Start ins Trainingslager wird Raphael Guerreiro in Dortmund zurückerwartet. Portugal war bei der Europameisterschaft im Achtelfinale an Belgien gescheitert (0:1).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.