Haaland spricht über seine Zukunft: BVB-Stürmer will Vertrag „respektieren“

Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland spricht offen über seine Zukunft. Seinen Vertrag beim BVB will er „respektieren“ und macht eine klare Ansage.
BVB-Stürmer Erling Haaland will seinen Vertrag in Dortmund „respektieren“. © picture alliance/dpa/EPA-Pool

Der Dortmunder Erling Haaland hat anhaltende Spekulationen über einen Vereinswechsel in diesem Sommer dementiert. „Ich habe einen Vertrag für ein paar Jahre, den ich respektiere“, sagte der bis 2024 an den Fußball-Bundesligisten gebundene Norweger am Freitag dem skandinavischen Sender Viaplay.

Haaland will für den BVB in der Champions League auf Torejagd gehen

Dem Vernehmen nach sind Topklubs aus England und Spanien an einer Verpflichtung des besten Torschützen der diesjährigen Champions League interessiert. Die späte Qualifikation des BVB für die europäische Königsklasse macht es Haaland nach eigenem Bekunden leichter, dem BVB die Treue zu halten.

„Ich bin ein großer Fan der Champions League. Ich denke, dass weiß jeder. Es war eine Erleichterung, diesen Platz zu sichern. Es war wirklich wichtig“, kommentierte der 20-Jährige. Darüber hinaus verwies er auf den Pokaltriumph des Revierklubs in Berlin: „Ich habe gerade meine erste große Trophäe gewonnen und es war ein großartiges Gefühl. Deshalb möchte ich Trophäen gewinnen.“

BVB-Stürmer Haaland: Berater Raiola sorgt für Aufregung

Haaland-Berater Mino Raiola hatte mit einen Besuch beim FC Barcelona vor wenigen Monaten und durch spätere Äußerungen die Gerüchte über einen Abgang des Ausnahmekönners geschürt. Dagegen hatte die Dortmunder Vereinsführung zuletzt stets betont, für die kommende Saison weiter mit Haaland zu planen.