Borussia Dortmund

Dritter Corona-Fall beim BVB: Reinier positiv auf Covid-19 getestet

Der BVB vermeldet seinen dritten Corona-Fall. Madrid-Leihgabe Reinier ist am Sonntag positiv auf Covid-19 getestet worden. Zuvor hatte sich der Brasilianer auf Länderspielreise befunden.
BVB-Offensivspieler Reinier (l.), hier beim Training am Sonntagvormittag, ist positiv auf Covid-19 getestet worden. © Groeger

Der 18-Jährige BVB-Leihspieler Reinier ist laut Vereinsangaben derzeit symptomfrei und befindet sich „nach einem intensiven Austausch mit dem Dortmunder Gesundheitsamt in häuslicher Isolation“. Reinier ist nach Manuel Akanji und Emre Can der dritte BVB-Spieler, der positiv auf Covid-19 getestet wurde.

BVB-Leihgabe Reinier testete mit Brasilien in Ägpten

Eingehandelt hat sich Reinier die Infektion mit großer Wahrscheinlichkeit während der Länderspiel-Reise zur brasilianischen U23-Nationalmannschaft – dabei stand unter anderem ein Testspiel in Kairo (Ägypten) auf dem Programm.

Die Leihgabe von Real Madrid war erst am vergangenen Donnerstag nach Deutschland zurückgekehrt und gehörte dem Kader für das Spiel in Berlin (5:2) am Samstagabend nicht an.

BVB mindestens zwei Wochen ohne Reinier

Das positive Corona-Ergebnisse wurde beim routinemäßigen Check vor dem Champions-League-Spiel gegen Brügge (Dienstag, 21 Uhr, live bei DAZN) festgestellt. Noch am Sonntagvormittag hatte Reinier das Training mit den BVB-Reservisten absolviert.

Alle weiteren Testergebnisse des Profi-Kaders ergaben ein negatives Resultat.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.