Borussia Dortmund

BVB-Stürmer Haaland ist Torschützenkönig der Champions League: Alle Tore in der Übersicht

Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland ist der beste Torjäger der Champions League. Vor allem doppelt trifft er gerne. Seine zehn Tore gibt es hier in der Übersicht.
BVB-Stürmer Erling Haaland ist der beste Torjäger der Champions League. © imago images/Moritz Müller

BVB-Stürmer Erling Haaland ist der beste Torjäger der Champions League. Schon früh hatte sich der Titel abgezeichnet, seit Samstagnacht ist es offiziell. Und Papa Haaland gratulierte prompt via Twitter.

Der Vater von Borussia Dortmunds Stürmerstar Erling Haaland hat seinem Sohn noch in der Nacht des Champions-League-Finales, dass der FC Chelsea für sich entschied, zum Gewinn der Auszeichnung für den besten Torjäger gratuliert. „Danke. Und gut gemacht, Erling Haaland“, schrieb Alfie Haaland bei Twitter. Der 20 Jahre alte BVB-Stürmer hatte in der nun abgelaufenen Saison der Königsklasse in acht Spielen zehn Tore erzielt – zwei mehr als der zweitplatzierte Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain. Auch Erling Haaland trug das Familiengespräch in die Öffentlichkeit: „Danke Dad. Schlaf gut, bis bald“, schrieb der Norweger bei Twitter.

Die CL-Tore von BVB-Stürmer Haaland in der Übersicht:

  • Lazio Rom – Borussia Dortmund (3:1): In der 71. Minute spielt Gio Reyna den Ball von rechts in die Mitte, Haaland läuft an und zieht mit voller Wucht ab.
  • Borussia Dortmund – Zenit St. Petersburg (2:0): Erst in der Nachspielzeit trifft Haaland. Nach einer Kopfballverlängerung von Jude Bellingham setzt der Norweger sein Tempo ein, sprintet durch und schließt erfolgreich ab.
  • FC Brügge – Borussia Dortmund (0:3): Doppelpack! Haaland trifft in der 19. Minute nach einem Standard zum ersten Mal. Seinen zweiten Treffer an diesem Tag erzielt er in der 32. Minute: Mo Dahoud leitet den Angriff ein, Thomas Meunier wählt einen guten Laufweg und findet Haaland, der dann einnetzt.
  • Borussia Dortmund – FC Brügge (3:0): Auch im Rückspiel trifft Haaland doppelt. In der 18. Minute schickt Jadon Sancho den Norweger auf die Reise, der mit links abzieht und in die kurze Ecke schießt. Vom Innenpfosten prallt der Ball ins Tor. Treffer Nummer zwei fällt in der 60. Minute: Haaland kommt aus dem Abseits, zuvor war aber Brügges Ruud Vormer am Ball. Der BVB-Stürmer muss sich nur noch umdrehen und schießen.
  • FC Sevilla – Borussia Dortmund (2:3): Große Überraschung: Haaland trifft mal wieder doppelt. Treffer Nummer eins erzielt Haaland in der 27. Minute nach einem Doppelpass mit Jadon Sancho. Kurz vor der Halbzeit folgt der zweite Schlag: Dortmund kontert, Kapitän Marco Reus bindet einen Gegenspieler in der Mitte und spielt rechts auf Haaland. Der startet durch und trifft ins lange Eck.
  • Borussia Dortmund – FC Sevilla (2:2): Auch hier trifft Haaland doppelt. Es ist ein blitzsauberes Umschaltspiel der Dortmunder, das den ersten Treffer einleitet. Mo Dahoud bekommt den Ball von Nico Schulz. Dahoud spielt tief zur Grundlinie auf Marco Reus, der legt quer auf Erling Haaland. Der Norweger muss nur noch einschieben. Für seinen zweiten Treffer braucht Haaland dann zwei Anläufe. Sein erster Elfmeter wird von Sevilla-Keeper Bono pariert, wird aber wiederholt. Beim zweiten Versuch trifft er rechts unten.

Mit dpa-Material.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.