Borussia Dortmund

BVB gegen den FC Augsburg: Torhüter Roman Bürki muss passen

Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen von Roman Bürki wurde rund um den BVB über einen Torhütertausch diskutiert. Den gibt es gegen Augsburg tatsächlich - allerdings aus anderen Gründen.
Der BVB muss gegen Augsburg auf Roman Bürki verzichten. © imago / Uwe Kraft

Borussia Dortmund muss im Heimspiel gegen FC Augsburg (15.30 Uhr, live bei Sky) auf Roman Bürki verzichten. „Er hat im Laufe der Woche über Schulterprobleme geklagt. Er wird heute fehlen und wohl auch am Dienstag gegen Paderborn“, erklärte Trainer Edin Terzic bei „Sky“. Somit rückt Marwin Hitz gegen seinen Ex-Klub zwischen die BVB-Pfosten rücken. Auf der Bank sitzt Youngster Luca Unbehaun.

Für die Schwarzgelben hat die Partie gegen den FCA wegweisenden Charakter. Nach zuletzt enttäuschenden Leistungen, nur einem Punkt aus den Spielen gegen Mainz (1:1), Leverkusen (1:2) sowie Mönchengladbach (2:4) und dem Absturz auf Rang sieben steht der BVB gehörig unter Druck.

So spielt der BVB gegen Augsburg: Hitz – Morey, Hummels, Akanji, Guerreiro – Delaney, Brandt – Sancho, Reus, Reyna – Haaland

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.