Coronavirus

Wegen Corona-Regeln: Wendler sagt Konzert in NRW ab

Mit seine Verschwörungsmythen ist Schlagersänger Michael Wendler in den vergangenen Monaten immer wieder auffällig geworden. Nun sagte er ein Konzert wegen der Corona-Regeln ab - und erklärte sich.
Schlagersänger Michael Wendler hat wegen der Corona-Regeln sein Deutschland-Konzert abgesagt. © picture alliance/dpa

Schlagersänger Michael Wendler, so berichtet es unter anderem die WAZ, hat sein für Ende September geplantes Deutschland-Konzert in Oberhausen abgesagt. In einem Telegram-Posting, das der Sänger am Sonntagmorgen veröffentlichte, nannte der Wendler demnach „die erpresserische 3G-Regel“ der Bundesregierung als Grund für die Absage.

Wendler, der in den vergangenen Monaten immer wieder als Corona-Leugner aufgefallen war, schrieb laut WAZ, dass er „als verantwortungsvoller Künstler und Corona-Maßnahmen-Kritiker nicht bereit sei, diese Erpressung an seinen Fans hinzunehmen“. Der Eintrittspreis würde vom Veranstalter erstattet, so der Sänger.

Zuletzt hatte es immer wieder Diskussionen um ihn gegeben. Auf Instagram wurde der aus Dinslaken stammende Wendler wegen seiner Verschwörungsmythen gesperrt, nun äußert er sich vor allem über seinen Telegram-Account, dem rund 146.000 Menschen folgen.

Doch nicht nur wegen seiner Haltung zum Coronavirus stand Wendler zuletzt so häufig im Fokus, auch seine finanziellen Probleme brachten ihn immer wieder in die Schlagzeilen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 49-Jährigen vor, Beihilfe zum Vereiteln der Zwangsvollstreckung geleistet zu haben.

Viel Wirbel um Wendler

Vor Gericht in Dinslaken am Niederrhein erschien er im Juli nicht, also wurde ein Sitzungshaftbefehl erlassen, der gilt, bis Wendler („Egal“, „Sie liebt den DJ“) seiner Ladung vor Gericht nachkommt. Er sei ordnungsgemäß zu den mehrfach verschobenen Gerichtsterminen geladen worden und fehle nun unentschuldigt, so das Gericht nach Angaben eines Sprechers.

Die deutschen Behörden würden versuchen, Wendler in Haft zu nehmen, hieß es weiter. Ob ein solcher Haftbefehl aber in den USA, wo Wendler lebt, überhaupt vollstreckt werde, sei unklar, sagte der Sprecher. Viel Wirbel also. Erst vergangene Woche hieß es zudem, dass der Schlagerstar seine Villa in Florida verkaufen und sich in Brasilien absetzen wolle.

mit Material von dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.