Polizeieinsatz

Wasserleiche bei Familienfest im Nordsternpark Gelsenkirchen gefunden

Das gute Wetter hat am Sonntag viele Besucher zum Familienfest im Gelsenkirchener Nordsternpark gelockt. Das fand allerdings ein jähes Ende: Denn Fahrgäste entdeckten eine Leiche im Wasser.
Die Schiffsparade im Gelsenkirchener Nordsternpark, hier ein Foto aus dem Jahr 2018, musste wegen einer Wasserleiche verschoben werden. © picture alliance / Bernd Thissen/dpa

Schock-Moment beim Familienfest im Gelsenkirchener Nordsternpark: Fahrgäste eines Passagierschiffs haben am Sonntag eine Leiche im Wasser treibend entdeckt und die Polizei alarmiert. Um 13.20 Uhr fand die Polizei im Rhein-Herne-Kanal im Gelsenkirchener Stadtteil Horst dann den Leichnam.

Anwesende Rettungskräfte der DLRG bargen den Körper und brachten ihn an Land. Bei dem Leichnam handelt es sich um eine erwachsende Frau. Ersten Ermittlungen zufolge hat die Polizei keine Gewalteinwirkung festgestellt.

Der Start der angekündigten Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal wurde verschoben. Nachdem die Polizei den Einsatz beendet hatte, konnte die Veranstaltung auf dem Wasser beginnen. Wie die WAZ berichtet, ließ die Nachricht vom Fund einer Leiche im Rhein-Herne-Kanal den Platz am Amphitheater umgehend leerer werden. Denn der Fundort der Leiche befand sich direkt gegenüber.

dpa/akg

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.