Unfall

Unfall mit einem Fahrschulauto: junger Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt

Ein 13-jähriger Fahrradfahrer ist bei einem Unfall mit einem Fahrschulauto lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrlehrer hatte noch versucht, den Zusammenprall an der Kreuzung zu verhindern.
Bei einem Zusammenstoß mit einem Fahrschulauto ist ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt worden. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Bei einem Unfall mit einem Fahrschulauto ist in Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke ein 13-jähriger Junge lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch war der Radfahrer zusammen mit seinem jüngeren Bruder auf dem Weg zum Fußballtraining. Dabei sollen die beiden nach ersten Ermittlungen zuerst an einer Kreuzung gestoppt haben und dann plötzlich wieder losgefahren sein.

Dabei kam es dann zum Zusammenstoß. Der Fahrlehrer soll nach Angaben der Polizei noch versucht haben, den Aufprall zu verhindern. Der 13-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Fahrschülerin und der Bruder standen unter Schock. Der Fahrlehrer wurde leicht verletzt.

dpa

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.