Love is in the air - am besten jeden Tag © Pixabay
Freizeittipps NRW

So geht schöne gemeinsame Zeit zu zweit

Nicht nur einmal im Jahr lohnt es sich, etwas Schönes mit dem Partner zu machen. Hier sind Ideen für eine schöne Zeit zu Zweit – trotz Lockdown.

Auch wenn die Zeit im Lockdown kein Ende nimmt und man sich jeden Tag sieht, ist es ein großer Unterschied, wie man die gemeinsamen Abende qualitativ nutzt. Wann haben Sie sich das letzte Mal mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin etwas für gemeinsame Stunden überlegt? Vielleicht ist jetzt der passende Moment dazu.

1. Ein 3-Gänge-Menü zu Hause genießen

Auch wenn der eine begabter ist als der andere, gibt es genügend Möglichkeiten, sich gegenseitig in der Küche zu helfen. Suchen Sie sich ein stimmiges 3-Gänge-Menü heraus, denn die Qualitytime startet schon bei der Recherche.

Danach gemeinsam einkaufen, die Zeit in der Küche mit schöner Musik unterlegen, genug Puffer für witzige, spontane Momente dazwischen einbauen und schließlich richtig schlemmen. Reicht dafür die Zeit nicht: Es gibt genügend gute Restaurants, die mittlerweile ein schickes 3-Gänge-Menü liefern.

2. Sich mal wieder tiefergehend unterhalten

Nein, damit ist nicht gemeint, wieviel Stress auf der Arbeit anstand, wer am Wochenende einkaufen geht oder welche Rechnungen noch offenstehen. Kennen Sie „Gesprächsstoff“? Das sind Kartensets mit essenziellen Fragen über Gott und die Welt. Mal philosophisch, mal moralisch, mal verträumt.

Wenn Sie sich sicher sind, die Antworten auf all diese Dinge zu kennen, nutzen Sie es als Ratespiel, um Ihren Partner einzuschätzen. Mit Sicherheit gibt es da einige Überraschungen – egal, wie lange Sie schon ein Paar sind. Alternativ können Sie natürlich auch einfach Fragen auf kleine Zettel notieren, diese zusammenfalten und abwechselnd einen ziehen.

3. Urlaubspläne schmieden

Auch wenn der nächste Urlaub wie in weiter Ferne wirkt: irgendwann steht er wieder an. Und dann sind Sie schon vorbereitet! Wenn Wegfahren funktioniert, aber das Fliegen sich als schwierig herausstellt, ist doch ein Wochenendtrip genau das Richtige. Brüssel, Luxemburg, Paris? Vielleicht doch eher in ein deutsches Weingebiet an der Mosel? Oder mal wieder in die Hauptstadt? Für größere Reisen lohnt es sich, ein paar schöne Reiseblogs zu durchforsten. Ansonsten zeigen Streamingportale auch tolle Dokus für Inspiration.

Sei mein Valentin! © Pixabay © Pixabay

4. Wellness hat noch niemandem geschadet

Kaufen Sie frisches Obst und andere Naschereien, gießen Sie einen frischen Tee auf und gönnen Sie sich und Ihrem Liebsten ein heißes Bad. Massagen liebt jeder und werden doch viel zu selten gemacht – na, wie wäre das? Dazu ein paar ätherische Öle oder Duftkerzen und meditative Musik. Zu guter Letzt: eine Gesichtsmaske und eine beruhigende Body Lotion. Mehr Entspannung geht nicht.

5. Einfach den Partner wahrnehmen

Der beste Tipp fürs komplette Jahr! Es müssen keine Geschenke sein, kein teurer Ausflug. Schenken Sie ein Lächeln und Aufmerksamkeit. Fragen Sie Ihren Partner nach seinem Wohlbefinden, nehmen Sie ihn fest in den Arm und sagen Sie ihm, wie sehr Sie ihn schätzen. So etwas kann gar nicht oft genug kommuniziert werden und rettet jeden Tag. Ganz kostenlos und ohne Vorbereitung.

Über den Autor

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.