Wintersport

Skiliftbetreiber im Sauerland hoffen auf Öffnung – Willingen in Hessen startet die Lifte

Die Corona-Verordnungen der Länder unterscheiden sich - so ist der Skisport in Willingen erlaubt, wenige Kilometer weiter in Winterberg aber nicht. Ein Schreiben an die Regierung soll das ändern.
Die Skilifte in Hessen dürfen ab dem 8. März fahren, in NRW jedoch noch nicht. Genug Schnee wäre da. © picture alliance/dpa/CTK

Die Skiliftbetreiber in Winterberg in Nordrhein-Westfalen sind frustriert: Ihre Lifte müssen in der Corona-Pandemie auch weiterhin geschlossen bleiben, während im nur wenige Kilometer entfernten hessischen Willingen ab Montag Ski gefahren werden darf. „Das ist natürlich unverständlich“, sagt eine Pressesprecherin der Wintersport-Arena Sauerland. Die nordrhein-westfälischen Skiliftbetreiber hätten sich an die Landesregierung gewandt und hofften nun auf eine positive Reaktion in der kommenden Woche.

Schnee sei ausreichend vorhanden: Über die vergangenen kalten Wochen konnte nach Worten der Sprecherin im Skigebiet viel Schnee produziert werden. Das nur wenige Kilometer entfernte Skigebiet Willingen in Hessen rechnet nach Angaben der Pressesprecherin nicht mit einem großen Ansturm am ersten Tag der Öffnung. Tickets können nur online erworben werden und es gibt ein begrenztes Kontingent.

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.