Brände

Mann rettet Nachbarn mitten in der Nacht aus brennender Wohnung

Mit einem beherzten Einsatz hat ein Mann seinen Nachbarn aus dessen brennender Wohnung gerettet. Der wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Gleich zwei Lkw wurden in der Nach zu Mittwoch am Hafen in Brand gesetzt. Das kuriose: Der mutmaßliche Täter soll beim Löschen geholfen haben. © dpa (Symbolbild)

Ein Mann hat in Velbert im Kreis Mettmann mitten in der Nacht seinen Nachbarn aus dessen brennender Wohnung gerettet. Am Mittwoch bemerkte der 54-jährige Retter in einem zweigeschossigen Mehrfamilienhaus Rauchgeruch, wie die Polizei mitteilte.

Gewaltsam habe er sich daraufhin Zutritt zur brennenden Wohnung des Nachbarn verschafft. Gemeinsam mit einem weiteren Nachbarn brachte er den 58-jährigen Bewohner in Sicherheit, der anschließend mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus kam. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen der Polizei aus Fahrlässigkeit entstanden.

dpa

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.