Fußball

Hohe Nachfrage nach Public Viewing zum zweiten Deutschland-Spiel

Bereits zum ersten Deutschland-Spiel dieser EM haben sich viele Fußballfans in NRW zum Public Viewing getroffen. Am Samstag wollen sie wieder gemeinsam vor der Leinwand schauen.
Fans verfolgen das Spiel bei einem Public Viewing im Musikpavillon im Grugapark. © picture alliance/dpa

Die Fußballfans hoffen am Samstag auf den ersten Sieg der deutschen Mannschaft bei der EM und wollen an vielen Orten in Nordrhein-Westfalen gemeinsam jubeln. Wie schon zum ersten Spiel der Nationalelf sind auch am Samstagabend an einigen Orten im Bundesland Veranstaltungen zum Rudelgucken geplant – und die Nachfrage ist groß.

„Wenn Deutschland spielt, rechnen wir damit, dass es voll wird, zu 100 Prozent“, sagt Josef Rayes, Geschäftsführer des Biergartens Aachener Weiher in Köln. Rund 400 Fußballfans können am Samstag dort gemeinsam das Spiel verfolgen. Wer zuerst komme, bekomme einen Platz. „Beim letzten Deutschlandspiel musste ich fast 500 Leute wegschicken.“

Das sei schade, aber er wolle und müsse sich an die Corona-Auflagen halten. Auch im Essener Grugapark werden am Samstag wieder bis zu 1000 Menschen erwartet. „Ein paar Tische gibt es noch“, sagte Martin Spicker, Sprecher des Veranstalters. „Aber wir rechnen wieder mit so vielen Leuten wie beim ersten Spiel.“ Da waren rund 900 Fußballfans in den Grugapark gekommen, um gemeinsam die deutsche Mannschaft anzufeuern.

Tests seien keine nötig, aber: „Wir werden noch mal verstärkt auf die Maskenpflicht hinweisen.“ In Köln kann man das Spiel auch in einem Open-Air-Kino am Jachthafen verfolgen. „Alle Vorrundenspiele der Deutschen sind ausverkauft“, sagte Micki Pick, Betreiber des Kinos. Jeweils etwa 350 Menschen könnten in das Kino kommen. „Aber wenn es donnert und blitzt, wird es nicht stattfinden.“

In Düsseldorf übertragen einzelne Gaststätten das Match. Je nach Ort, Veranstaltung und Inzidenzwert gelten dabei unterschiedliche Regeln zu Tests und Personenzahl

lnw

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.