Den muss man nicht immer im Shoppingcenter oder auf dem Markt kaufen - einfach mal selber mixen! © Pexels
Freizeittipps NRW

Frisches aus dem Mixer – 7 leckere Smoothie-Inspirationen

Für viele gehört ein ordentlicher Standmixer mittlerweile zur Grundausstattung. Das hängt vor allem mit dem großen Hype um Smoothies zusammen. Wir haben eine feine Auswahl zusammengestellt.

An besonders heißen Tagen gibt es wohl nichts Erfrischenderes als ein trendiges Getränk aus sowohl gesunden als auch noch richtig leckeren Zutaten. Hier ein paar klassische und verrückte Ideen, die aber alle super schmecken. Viel Spaß beim Schlürfen!

Grün trifft auf Bunt

Gemüse kam bisher noch nicht in Ihrem Getränk vor, aber Sie würden den Trend gerne ausprobieren? Dann wäre diese Kombination aus Kokos, Mango und Babyspinat vielleicht genau der richtige Einstieg. So muss nicht auf die gewisse Süße verzichtet werden. Hier kann man wunderbar erkennen, wie genau das Ganze nun zusammenpasst – die Farbe grün und ein Smoothie:

Zutaten für 2 Gläser: 250 ml Kokoswasser, 200 g Mango, 75 g Babyspinat, 2 Kardamonkapseln (optional), 1 EL Limettensaft, 4 Eiswürfel

Zubereitung: Einfach alles in den Mixer und so lange mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde. Achtung: Bei Tiefkühlobst weniger Eiswürfel nehmen, dafür etwas mehr Kokoswasser. (Idee von schuesselglueck.de)

Ist das noch ein Smoothie oder schon ein Nachtisch?

Bei diesem beerigen Getränk wird es besonders ausgefallen. Denn zu den tiefgefrorenen Brom- und Heidelbeeren gesellt sich nicht nur griechischer Joghurt, sondern auch Kokosnussdrink. Damit macht dieser Smoothie dem Eisgenuss im Sommer ziemlich verführerische Konkurrenz.

Zutaten für 4 Gläser (300ml): 200 g tiefgefrorene Brombeeren, 350 g griechischer Joghurt, 325 ml Kokosnussdrink, 1 TL Agavendicksaft, 3 reife Bananen, 100 g tiefgefrorene Heidelbeeren, 2 EL Kokosraspel, Heidelbeeren und Kokoschips zum Verzieren

Zubereitung: Die Brombeeren, 125 g griechischer Joghurt, 125 ml Kokosnussdrink und den TL Agavendicksaft pürieren;

auf vier Gläser aufteilen und kühl stellen; Bananen schälen;
Heidelbeeren, 125 g Joghurt, eine halbe Banane und 100 ml Kokosnussdrink pürieren und anschließend vorsichtig als Schicht auf die Brombeerschicht geben; wieder kühl stellen;
restliche Bananen, Kokosflocken, restlicher Joghurt, restlicher Kokosnussdrink pürieren, diesen Mix als oberste Schicht dazu geben und zum krönenden Abschluss mit Kokoschips und Heidelbeeren garnieren. (Idee von lecker.de)

Gemüse, Obst, Samen – rein damit! © Pexels © Pexels

Jetzt wird’s schokoladig

Mit gesunder Ernährung hat dieser Smoothie herzlich wenig zu tun. Dafür ist die Verbindung aus Schoko und Erdnuss wirklich etwas fürs Herz. Dank der cremigen Konsistenz und der leichten Bananennote empfiehlt sich dieses Getränk bestens für einen gemütlichen Abend auf der Couch.

Zutaten für eine Portion: 2 geschälte, tiefgefrorene Bananen, eine Tasse Milch, 3 TL Erdnussbutter, 2 TL Kakaopulver, 1 TL Chiasamen, etwas Vanilleextrakt
Zubereitung: Die geschälten, gefrorenen Bananen mit den restlichen Zutaten in einem Mixer gut verblenden. Den Smoothie-Mix in eine Schüssel geben und nach Belieben mit Bananenscheiben, Schokoraspeln, Kakaopulver oder gehackten Nüssen garnieren. (Idee von chefkoch.de)

Erdbeere mit Schuss

Wer sagt eigentlich, dass in das Trend-Getränk immer nur Obst oder Gemüse gehört? Für die kleine alkoholische Erfrischung gehört in diese Variante ein Schuss Limoncello. Dank der sommerlichen Leichtigkeit des Zitronenlikörs bleibt der Genuss aber unbeschwert. Die Erdbeeren und der Orangensaft sind außerdem ein unwiderstehliches Duo.

Zutaten für 4 Gläser: 300 g Erdbeeren, 300 ml frisch gespresster Orangensaft, 125 ml Limoncello, Crushed Ice

Zubereitung: Erdbeeren, Orangensaft und Limoncello in einem Mixer pürieren; das Püree in Gläser mit Crushed Ice füllen. Alternative zum Limoncello: 100 ml Wodka, 50 ml Zitronensaft und 40 g Puderzucker (Idee von brigitte.de)

Mehr Sommer geht nicht. © Pexels © Pexels

Avocado & Salat

Besonders Experimentierfreudige schmeißen das nächste Mal einfach einen Kopfsalat und eine Avocado in den Mixer. Klingt erstmal nach einem missglückten Versuch eines Alchemisten, aber tatsächlich sind diese grünen Smoothies mit hohem Gemüse-Anteil total beliebt. Hier gilt also: Probieren geht über Studieren!

Zutaten für 2 Portionen: 100 g Kopfsalat, ein halber Apfel, eine Avocado, 2 EL Zitronensaft, 200 ml Birnensaft, eine Prise Salz, 100 g Crushed Ice, Mineralwasser

Zubereitung: Kopfsalat waschen, zerzupfen. Apfel entkernen, zerkleinern. Avocado halbieren. Das Fruchtfleisch mit Salat, Apfel, Zitronensaft, Birnensaft und Salz plus Crushed Ice pürieren. Mit Mineralwasser verdünnen. (Idee von essen-und-trinken.de)

Ein Glas Urlaub mit Ananas und Kokos

Wenn es dieses Jahr bei manchen noch schlecht aussieht mit ein paar Tagen am Strand, bringt man sich das Gefühl eben auf den heimischen Balkon. Am besten geht das mit der klassischen Kombination aus Ananas und Kokos, die in dieser gekühlten Mixtur aufeinandertreffen. Ein Schmaus für warme Sommerabende!

Zutaten für eine Portion: 300 g reife Ananas, ½ Banane, ½ Limette, ½ Orange, 3 Eiswürfel, 100 ml gekühlte Kokosmilch (aus dem Tetrapak)

Zubereitung: Aus der Ananas Fruchtfleischstücke herausschneiden, Banane in Stücke schneiden, Limette und Orange pressen und Saft auffangen; Eiswürfel crushen; alles gemeinsam pürieren (Idee von kuechengoetter.de)

Power am Frühstückstisch mit Haferflocken

Süß ist dieses Rezept definitiv, dürfen sich doch Erdbeere und Banane die Hand reichen. Doch dank der hinzugefügten Haferflocken geht dieses Getränk noch über die gesunden Vitamine im Obst hinaus und bietet eine wohltuende Stärkung für den Tag. Für eine appetitliche und trotzdem gesunde Ernährung ist dieser Smoothie somit der perfekte Start in den Morgen.

Zutaten für eine Portion: 100 g Erdbeeren, eine Banane, 2 EL feine Haferflocken, 200 g fettarmer Naturjoghurt, 50 ml Milch, ein TL Honig

Zubereitung: Banane schälen und klein schneiden; Erdbeeren mit den Bananenstücken in den Mixer geben und pürieren. Haferflocken, Naturjoghurt und Milch dazugeben. Zuletzt den Honig unterrühren und alles gut durchmixen. (Idee von chefkoch.de)

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.