Erst das Dressing macht den Salat zum Highlight. © Pexels
Ernährung

Das feine Extra – Sieben sommerliche Salatdressings zum Entdecken

Ob als Hauptspeise zum Mittag an heißen Tagen oder als Beilage zum Grillfleisch - Salate sind das A und O. Den besonderen Pfiff gibt das passende Dressing. Hier sind sieben Empfehlungen.

Die typische Essig-Öl-Kombination mag schmecken, langweilt auf Dauer aber doch ein wenig. Genauso das fertig gekaufte Joghurt-Dressing aus dem Kühlregal. Andererseits lassen sich ein paar kreative Alternativen innerhalb weniger Minuten selbst herstellen und runden Tomate, Gurke und Rucola erst richtig ab.

Balsamico-Senf-Honig-Dressing

Ist mittlerweile ja auch fast schon ein Klassiker, aber auf vielen Blattsalaten ist die Honig-Senf-Mischung wirklich das I-Tüpfelchen.

Einfach 50 ml Olivenöl, 20 ml Balsamico, 2 TL Dijonsenf, 2 TL flüssigen Honig, Salz, Pfeffer und Chilipulver zu einer cremigen Konsistenz verrühren und gleichmäßig über den Salat verteilen.

Johannisbeere-Balsamico-Dressing

Schon mal Marmelade als Zutat im Dressing verwendet? Nein? Dann wird’s Zeit! Wer hätte gedacht, dass sich Fruchtgelee, Knoblauch, Senf und Essig so gut verstehen?

Für 500 ml Dressing gehören 100 g rotes Johannisbeergelee (alternativ: Himbeere), 50 ml weißer Balsamico, 100 ml Rapsöl, 250 ml Hühnerbrühe (alternativ: Gemüsebrühe), ein halber EL mittelscharfer Senf, ein halber EL schwarzer Pfeffer, ein halber EL Salz und eine halbe durchgepresste Knoblauchzehe vermischt. Unbedingt ausprobieren!

Mango-Chili-Dressing

Feurigscharf oder doch herrlich süß? Hier werden alle Geschmacksnerven aktiviert. Ein super Sommerdressing für bunte Salate zum Grillen.

Eine kleine Mango pürieren, dazu einen EL Honig, 3 EL Weißweinessig (alternativ: Zitronensaft einer ganzen Zitrone), zwei Prisen Chilipulver plus 90 ml Rapsöl ergänzen und mit Salz/Pfeffer abschmecken. Sehr lecker!

Nicht immer das fertige Dressing aus dem Supermarkt nehmen – einfach in wenigen Minuten ein eigenes selbst anrühren. Schmeckt besser! © Pexels © Pexels

Thousand Island-Dressing

Liebhaber von French- oder Cocktaildressing – aufgepasst! Thousand Island ist quasi die aufgepeppte Version und einfach ein total stimmiger Mix auf Thunfischsalat.

150 g Mayonnaise, 100 g Naturjoghurt, 3 EL Ketchup sowie 3 EL Milch glattrühren. Anschließend mit 4 Tropfen Tabasco, 2 TL Zitronensaft und Salz/Pfeffer abschmecken. 1/4 Paprikaschote grün, 1/4 Paprikaschote rot, 3 Cornichons (Gewürzgurken) und ein hartgekochtes Ei fein würfeln und dazugeben, abschließend mit einem halben Bund Petersilie abrunden.

Erdnuss-Dressing

Jetzt wird’s asiatisch. Sämtliche Salate mit Sojasprossen, Reis oder Ingwer werden mit diesem nussigen Dressing perfektioniert.

2 EL cremige Erdnussbutter, 2 EL Reisessig, 2 EL Limettensaft (am besten frisch gepresst), 3 EL Erdnussöl (alternativ auch ein anderes), ein EL Sojasoße, 2 EL Honig, 2 1/2 EL Zucker, zwei Knoblauchzehen, 2 cm geschälter Ingwer, ein TL Salz, 1/4 TL Chiliflocken in den Mixer werfen und pürieren, anschließend 2 EL Koriandergrün dazu packen und nochmal kurz durchmixen.

Life-Changing-Dressing

Ob dieses Rezept wirklich Ihr Leben verändern wird, entscheiden Sie selbst. Schmecken wird es aber ganz bestimmt.

1/4 TL Salz mit einer Prise schwarzem Pfeffer, 2 EL Weißweinessig, einem EL Ahornsirup, einer gepressten Knoblauchzehe, einer halben gehackten Schalotte, einem TL gehacktem Dill, einem TL gehackter Petersilie, 75 ml Gemüsebrühe und 2 EL Sesam mit einem Schneebesen verrühren. Anschließend 2 EL Leinöl und 3 EL Hanföl dazugeben und abermals vermischen.

Kokosnuss-Dressing

Für die Exoten zum Abschluss noch etwas zum Experimentieren: Dieses Dressing wird nicht jedem schmecken, dafür aber einigen ganz besonders. Auf Salaten mit Obstzutaten wie Mango ein echter Hit!

4 Knoblauchzehen, 6 EL Kokoswasser, 2 EL cremige Kokoscreme, 2 EL Weißweinessig, 2 EL Reisessig, 1/2 TL schwarzer Pfeffer, 1/2 TL Macispulver, ein TL Zucker, eine Prise Kardamom, ein gehäufter TL Hühnerbrühe, 8 EL Olivenöl mit einer beliebigen Menge Salz vermengen und abschmecken. Eine Geschmacksexplosion.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.