Unfall

Coesfeld: Erst Papas Auto genommen, dann mit Vollgas gegen den Baum

Dieser Ausflug wird einem 18-Jährigen wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Ohne seine Eltern zu informieren, lieh er sich das Auto des Papas für eine Spritztour - und die endete nicht gut.
Die Polizei hatte in Castrop-Rauxel am Dienstagabend und frühen Mittwochmorgen mit drei Vorfällen zu tun. © picture alliance / Patrick Seege

Auf der Coesfelder Straße Richtung Lette hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Unfall mit hohem Sachschaden ereignet. Als die Polizei vor Ort eintraf, fand sie einen völllig ausbrennenden PKW vor, der zuvor gegen einen Baum geprallt war. Gegen 4.20 Uhr waren die Beamten informiert worden, teilte die Pressestelle der Polizei Coesfeld mit.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 18-jähriger Coesfelder auf dem Weg von Coesfeld nach Lette in Höhe des Gestütes zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war, dann gegengelenkt hatte und nach links gegen einen Straßenbaum gefahren war. Der VW ging daraufhin in Flammen auf.

Den Wagen hatte sich der junge Mann, der leichte Verletzungen davon trug, ohne Wissen seiner Eltern von zu Hause genommen. Er stand unter Alkoholeinfluss und hat keinen Führerschein. Im Krankenhaus wurden seine Wunden versorgt und eine Blutprobe entnommen.

Jetzt erwartet den Coesfelder ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Zudem wird die Führerscheinstelle informiert. Die Genehmigung eines möglichen Führerscheinantrages des jungen Mannes dürfte damit wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen, kommentierte die Polizei Coesfeld.

ots

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.