Die digitale Ausstattung der Schulen und der digitale Unterricht lassen an vielen Stellen zu wünschen übrig. © picture alliance/dpa
Die große Schulumfrage

Absurd: Schüler müssen Laptop & Co in der Schule lassen – Die Ergebnisse unserer Schul-Umfrage

Bei der Digitalisierung der Schulen gibt es massive Rückstände. Das zeigen die Ergebnisse unserer großen Schul-Umfrage mit über 2200 Teilnehmern. Dabei traten teils absurde Regelungen zutage.

Wie digital sind unsere Schulen? Das wollte unsere Redaktion wissen und befragte Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer in unserem Verbreitungsgebiet zwischen Dortmund im Osten und Dorsten im Westen, Schwerte im Süden und Ahaus im Norden. Wir erhielten 2.240 Antworten auf unsere Fragen, 1.364 von Eltern, 531 von Lehrkräften und 320 von Schülern ab 16 Jahren. Die Ergebnisse sind in vielen Punkten ernüchternd.

Schnelles WLAN? Fehlanzeige.

Zur SacheWeitere Ergebnisse der Umfrage

Schüler dürfen Endgeräte nicht mit nach Hause nehmen – trotz Homeschooling

39 Prozent der Befragten glauben, die Schulen tun nicht genug

Nur jeder zehnte Lehrer fühlt sich für den digitalen Unterricht gut ausgebildet

IT-Verantwortliche erledigen die Arbeit nebenbei

Eltern: „Homeschooling für sensible Kinder eine echte Chance“

Warum wird das Digitalpaket des Bundes oft nicht abgerufen?

Doch: Nicht alles ist schlecht

„Viele Lehrer arbeiten äußerst engagiert“

Überwiegend negative Stimmen: „Absolute Katastrophe“

Mutter: „Schule steckt noch im digitalen Mittelalter“

Ihre Autoren
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Redakteurin
Meist früh unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.