Unfall

17-Jährige bei Reitunfall schwer verletzt – Pferd verendet auf dem Reitplatz

Bei einem Reitunfall hat sich eine 17-Jährige schwer verletzt. Ihr Pferd war gestolpert und auf sie gestürzt. Die junge Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, für das Tier endete der Unfall tödlich.
Eine 17 Jahre alte Reiterin wurde bei einem Reitunfall im Kreis Wesel schwer verletzt. © picture alliance/dpa

Ein Pferd ist nach einem Reitunfall in Neukirchen-Vluyn verendet. Die 17 Jahre alte Reiterin wurde bei dem Vorfall im Kreis Wesel schwer verletzt, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Das Pferd sei auf dem Reitplatz gestolpert und auf die junge Frau gestürzt.

Anschließend versuchte das Pferd nach Polizeiangaben, mehrfach aufzustehen, und fiel dabei wiederholt auf die regungslos am Boden liegende Reiterin. Die 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Das Pferd verendete wenige Minuten nach dem Unfall auf dem Reitplatz.

dpa

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.