Zwei schwere Kradunfälle - ein Fahrer lebensgefährlich verletzt

Polizeibericht

Ein schwerer Motorradunfall hat sich in Reken ereignet: Ein Kradfahrer erlitt schwere Verletzungen.

Reken, Kreis Wesel

, 08.11.2020, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei konnte den Täter eines Sexualdelikts ermitteln.

Die Polizei konnte den Täter eines Sexualdelikts ermitteln. © RN-Archiv

Ein 67 Jahre alter Motorradfahrer erlitt am Freitag bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Das teilt die Kreispolizeibehörde Borken mit.

Der Unfall passierte, als ein 29 Jahre alter Autofahrer die Dorstener Straße von der Wehrstraße kommend in Richtung Kardinal-von-Galen-Straße überqueren wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem 67-jährigen, der die Dorstener Straße in Richtung Ortsmitte befahren hatte.

Der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Borkener Krankenhaus.

Mit Traktor zusammengestoßen

Ein weiterer Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Kamp-Lintfort (Kreis Wesel) lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei Wesel teilt mit, dass der Motorradfahrer auf einer Bundesstraße bei Kamp-Lintfort gegen einen Traktor geprallt ist. Dabei zog er sich seine schwerwiegenden Verletzungen worden.

Der 57-jährige Kradfahrer habe am Samstag mehrere Fahrzeuge überholt, teilte die Polizei Wesel weiter mit. An der Spitze der Fahrzeugkolonne fuhr ein Traktor. Als dieser nach links abbog, prallte der Motorradfahrer mit ihm zusammen. Er erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber zu einer Spezialklinik gefolgen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt