Fünf Menschen bei Unfall verletzt, hoher Sachschaden

Unfall

Großaufgebot der Rettungskräfte in Bahnhof Reken am Samstagnachtmittag: Bei einem Unfall wurden insgesamt fünf Menschen verletzt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Reken

, 21.03.2021, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der L600 in Reken wurden bei einem Unfall am Samstag insgesamt fünf Menschen leicht verletzt.

Auf der L600 in Reken wurden bei einem Unfall am Samstag insgesamt fünf Menschen leicht verletzt. © Guido Bludau

Am Samstagnachmittag kam es in im Ortsteilsteil Bahnhof Reken zu einem schweren Verkehrsunfall. Die betroffenen L600 wurde von der Polizei für die Rettungsarbeiten komplett gesperrt.

Abbiegenden Wagen übersehen

Ein 61-jähriger Fahrer aus Castrop -Rauxel war mit seinem Pkw aus Heiden kommend in Fahrtrichtung Groß Reken unterwegs. In Höhe eines Hofes wollte er nach links abbiegen. Hinter seinem Fahrzeug fuhr ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Reken. Er übersah den Abbiegevorgang des vorausfahrenden Mannes aus Castrop-Rauxel und fuhr auf.

Rettungshubschrauber wurde angefordert

Dabei wurden fünf Menschen leicht verletzt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte ohne Patienten wieder wegfliegen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 32.000 Euro.

Lesen Sie jetzt