Achtjährige von E-Scooter umgefahren und verletzt - Fahrer flüchtet

E-Scooter

Schwer verletzt wurde am Montagnachmittag eine Achtjährige, als sie von einem E-Scooter-Fahrer umgefahren wurde. Sie solle doch besser aufpassen, gab er noch als Rat und fuhr einfach weiter.

Ahaus

23.02.2021, 13:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vom Rettungsdienst musste die Achtjährige nach dem Zusammenstoß ins Krankenhaus gebracht werden.

Vom Rettungsdienst musste die Achtjährige nach dem Zusammenstoß ins Krankenhaus gebracht werden. © Frank Bock

Schwere Verletzungen hat am Montag gegen 16.40 Uhr eine Achtjährige in Ahaus erlitten. Als die Ahauserin von einem Grundstück an der Fuistingstraße auf den Gehweg trat, fuhr sie ein E-Scooter-Fahrer um.

Mit dem Rat, dass sie doch besser aufpassen solle, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, gab eine Zeugin an. Der Rollerfahrer hatte laut Polizeibericht mit seinem Elektrokleinstfahrzeug den Gehweg der Fuistingstraße aus Richtung Bahnhofstraße kommend in Richtung Hessenweg befahren. Der Rettungsdienst brachte das Kind in ein Krankenhaus.

So sah der Fahrer aus

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: 16 bis 20 Jahre alt, normale Statur, über 1,80 Meter groß, blonde Haare. Er hatte unreine Gesichtshaut, besonders im Wangenbereich, und trug ein rundes dunkles Brillengestell. Er war mit einer grau-schwarzen Jeans bekleidet und hatte weiße In-Ear-Kopfhörer in beiden Ohren. Die vertikal verlaufende Lenkstange des schwarzen E-Rollers zierten ein blauer und ein grüner Aufkleber in Streifenform.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Tel. (02561) 9260.

Lesen Sie jetzt