Verkehrskontrolle einmal ganz anders

Kinder lobten Fahrer

"Guten Morgen. Verkehrskontrolle", so wurden einige Autofahrer am Donnerstagmorgen vom Polizeibeamten Rolf Klinger auf der Weseler Straße begrüßt. Normalerweise bedeutet das für die Fahrer nichts Gutes.

Raesfeld

, 21.07.2016, 14:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einige von ihnen schauten auch etwas erschrocken, hatten dazu allerdings gar keinen Grund. Denn Klinger hatte mit den Kindern vom SchuKi-Club, einem Raesfelder Ferienangebot, im Jugendhaus zunächst Verkehrsregeln, die Ausbildung zum Polizisten und ihre Einsätze besprochen und war anschließend mit ihnen auf die Straße zur Geschwindigkeitsmessung gegangen. Die 22 Mädchen und Jungen verfolgten aufgeregt die ankommenden Fahrzeuge, sicherlich ein bisschen in der Hoffnung, dass einer davon das Tempolimit von 50 km/h überschreitet. Doch alle Fahrer hielten sich ans vorgeschriebene Tempo. Diejenigen, die Klinger dennoch mit der Kelle rauswinkte, wurden von den Kindern für ihr besonnenes Fahrverhalten gelobt.

Lesen Sie jetzt