So viele Raesfelder Kinder wie selten geboren Diese Vornamen waren am beliebtesten

Redakteur
2022 wurden 120 Raesfelder Kinder geboren.
2022 wurden 120 Raesfelder Kinder geboren. © Canva
Lesezeit

Im Jahr 2022 wurden so viele Raesfelder Kinder wie selten geboren. 120 Mädchen und Jungen sind in der Gemeinde geboren worden. Das ist die zweithöchste Geburtenrate in Raesfeld seit Jahrzehnten. Höher lag die Rate nur im Jahr 2017 mit 134 Geburten. Bei den Vornamen hatten die frisch gebackenen Eltern allerdings keinen klaren Favoriten.

Jeweils zwei Mädchen bekamen den Vornamen Anni, Klara, Lia, Leni, Lina, Leonie und Zoe. Die beliebtesten Vornamen in Raesfeld für Jungs waren Paul und Felix. Beide Namen wurden jeweils dreimal vergeben.

Den 120 Geburten standen im Jahr 2022 120 Sterbefälle gegenüber. Gewachsen ist Raesfeld dennoch: 696 Menschen sind 2022 nach Raesfeld neu hinzugezogen. 445 Menschen hat es in einen anderen Ort verschlagen. Die Einwohnerzahl in Raesfeld zum 31. Dezember 2022 betrug 11.770.

„Schlossvermählten des Jahres“

Wie wir bereits berichtet haben, gaben sich 357 Paare das Jawort vor den Raesfelder Standesbeamten. Davon wählten 328 Paare eine individuelle Trauung im historischen Wasserschloss Raesfeld für ihren Start ins gemeinsame Eheleben. „Diese Paare haben die Chance auf den Titel ‚Brautpaar des Jahres 2022‘, ergänzt der Leiter des Standesamtes, Norbert Altrogge.

„Alle Paare, die ihre schönsten Hochzeitsfotos im Hochzeitsalbum unter www.schlosstrauungen.de veröffentlichen, nehmen an unserem Wettbewerb teil“, so Altrogge. Bis zum 31. März haben die Brautpaare, die sich das Ja-Wort in den Raesfelder Schlossmauern gegeben haben, noch die Möglichkeit, ihre beiden Lieblingsfotos an die Gemeinde Raesfeld zu schicken. Weitere Informationen unter www.schlosstrauungen.de.