Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten Rollerfahrer ins Krankenhaus. (Symbolbild) © Goldstein
Unfall

Rollerfahrer bei Unfall auf dem Dorstener Postweg schwer verletzt

Ein Raesfelder Autofahrer (19) hat am Montagabend einen 18-jährigen Motorrollerfahrer auf dem Dorstener Postweg angefahren und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Schwere Verletzungen hat der Fahrer eines Motorrollers am Montag in Borken bei einem Unfall erlitten – etwa einen Kilometer von der Raesfelder Grenze entfernt.

Der 18-Jährige war gegen 21.25 Uhr auf dem Dorstener Postweg in Richtung Pohlschlatt unterwegs. Als der Borkener die bevorrechtigte Marbecker Straße querte, erfasste ihn der Wagen eines 19-jährigen Raesfelder Autofahrers, der in Richtung Raesfeld unterwegs war.

Rettungshubschrauber brachte Verletzten ins Krankenhaus

Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Rollerfahrer in ein Krankenhaus, von wo er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik kam. Der Autofahrer zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.100 Euro.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.