Markus Büsken vor der Silvesterschule in Erle
Von einem „Dilemma" sprach der Erste Beigeordnete Markus Büsken bei der Diskussion über die geplanten Raumlufttechnischen Anlagen an Raesfelder Schulen. © Gemeinde Raesfeld/Fehmer
Schulen

Raumlufttechnische Anlagen für Schulen: Ein Brief soll es richten

Die geplanten Raumlufttechnischen Anlagen an Raesfelder Schulen sorgten für eine lange Diskussion im Rat. Markus Büsken sprach von einem „Dilemma“. Die Hoffnung liegt nun auf einem Brief.

Das Dauerstreit-Thema, das im Februar 2021 Fahrt aufnahm, beleuchtete Markus Büskens, Erster Beigeordneter, zu Beginn in seiner zeitlichen Abfolge. „Es wurde der Vorwurf an uns herangetragen, wir würden das Ganze bewusst verzögern“, erklärte Bürgermeister Martin Tesing. Es habe unnötige Zeitverluste gegeben, attestierte auch Volker van Wasen (UWG).

Frist des Fördergebers ist nicht mehr einzuhalten

„Wir sind auf jeden Fall schadensersatzpflichtig“

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.