Pedelec-Fahrer verletzt - Polizei ermittelt wegen gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr

Unfall

Ein 56-jähriger Pedelec-Fahrer ist am Samstag bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Raesfeld

, 02.09.2019, 09:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pedelec-Fahrer verletzt - Polizei ermittelt wegen gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr

Ein Pedelec-Fahrer wurde beim Unfall verletzt. © Frank Bock

Gegen ein mutwillig abgeknicktes Verkehrsschild ist am Samstag in Raesfeld-Erle ein Pedelec-Fahrer geprallt. Der 56-Jährige war gegen 9.45 Uhr auf dem Gehweg an der Straße Friedholt in Richtung Silvesterstraße unterwegs, als es zu dem Unfall kam.

Dort hatte ein Unbekannter zuvor ein Schild so abgeknickt, dass es in den Weg ragte. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Raesfelder ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise an das Verkehrskommissariat in Borken: Tel. (02861) 9000.

Lesen Sie jetzt