Wie eine Wand baut sich die Inzidenz im Kreis Borken seit den Weihnachtsfeiertagen auf. © Kreis Borken
Coronavirus

Omikron-Wand? Fünfte Welle erreicht im Kreis Borken Rekord-Niveau

Von führenden Virologen wird seit Dezember vor der „Omikron-Wand“ gewarnt. Diese scheint sich nun im Kreis Borken aufzutürmen. Die fünfte Welle hat bereits Rekord-Niveau erreicht.

Wie aussagekräftig die Zahlen sind, die der Kreis Borken am Dienstag vorlegte, muss sich noch zeigen, da im Umfeld der Feiertage sowie bei noch anhaltenden Schulferien von weniger Tests ausgegangen werden muss.

In einer Woche mehr als verdoppelt

Lage in Raesfeld noch ruhig

Rekord-Inzidenz bei 20- bis 39-Jährigen

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.