Neues Dorfcafé in Erle feierlich eröffnet

Manu‘s Dorfcafé

Mit ihrem neu eröffneten Dorfcafé startet Manuela Radüchel in einen neuen Lebensabschnitt und erfüllt sich gleichzeitig einen lang gehegten Traum.

Erle

, 20.01.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neues Dorfcafé in Erle feierlich eröffnet

Manuela Radüchel und ihre Familie feierte am Sonntag zusammen mit vielen Gästen die erfolgreiche Eröffnung des neuen Dorfcafés in Erle. © Guido Bludau

Am Sonntagmorgen war es endlich soweit. Nach einer langen Planungs- und Umbauphase wurde „Manu’s Dorfcafé“ im Herzen von Erle, am Höltingswall, mit einer großen Feier offiziell eröffnet. „Nachdem das letzte Café in unserem Ort vor einigen Jahren geschlossen hat, stand das Ladenlokal lange leer. Da kam mir die Idee, mein Hobby zum Beruf machen“, erklärte Manuela Radüchel.

„Ich wage jetzt mein eigenes Ding“

„Meine Kinder sind groß und arbeiten mittlerweile beide in unserem Familienbetrieb, der Mara GmbH. Da konnte ich mich als kaufmännische Geschäftsführerin nach unserem 25-jährigen Betriebsjubiläum zurückziehen und mein eigenes Ding wagen. Natürlich mit voller Unterstützung meiner FamilNeues Dorfcafé in Erle feierlich eröffnetie.“

„Für meine Familie und Freunde habe ich schon immer gerne gekocht und gebacken“, berichtet Manuela Radüchel. „Es war mir immer eine Herzensangelegenheit, in und für Erle etwas zu machen.“

Ein Platz für Jung und Alt

Die Eröffnung klappte dann auch einwandfrei. Bereits in den vergangenen Tagen, gab es ein „Soft Opening“. Kaffee und Kuchen am Nachmittag wurden gut angenommen. In dem neuen Dorfcafé gibt es 26 Sitzplätze und bei gutem Wetter noch einmal 32 Plätze auf einer kleinen Terrasse. „Meine Philosophie, Jung und Alt einen gemeinsamen Platz zu bieten, ist in den ersten Tagen bereits voll aufgegangen“, freut sich Manuela Radüchel.

Das Café ist Dienstag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
Lesen Sie jetzt