Wenn Kitas und Offene Ganztagsschulen nur halb oder noch geringer besucht werden: Wer muss dann die Beiträge finanzieren? Doch wohl nicht die Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, findet unser Autor.
Wenn Kitas und Offene Ganztagsschulen nur halb oder noch geringer besucht werden: Wer muss dann die Beiträge finanzieren? Doch wohl nicht die Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, findet unser Autor. © picture alliance / dpa
Ausbaupläne

Mehr Platz für die Raesfelder Grundschüler im Offenen Ganztag

Immer mehr Kinder kommen in den Offenen Ganztag oder in die Übermittagsbetreuung. In Raesfeld sollen sie nach dem Wunsch der Gemeinde demnächst mehr Platz haben.

Offener Ganztag (OGS) und die Über-Mittag-Betreuung (ÜMi) an der St.-Sebastian-Schule in Raesfeld leiden unter Platznot. Deshalb hat die Verwaltung kurzfristig einen Antrag auf Fördermittel gestellt, um die Not mit Hilfe eines Programms aus dem Schulministerium zu lindern.

Alle Kinder sollen gemeinsam im Speiseraum essen

Schülerzahlen steigen, Raumbedarf wächst

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.