Laser statt Kerzen erhellen die Silvesterkirche

Ein besonderer Gottesdienst

Eine gigantische Lasershow beschloss in der Silvesterkirche am Samstag und Sonntag (13./14.1.) unter dem Motto „Laser statt Kerzen“ die Abendmesse. Es war spektakulär.

Raesfeld-Erle

, 14.01.2018, 14:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eine fesselnde Laserlightshow mit vielen Effekten ließ die Besucher in der Silvesterkirche staunen.

Eine fesselnde Laserlightshow mit vielen Effekten ließ die Besucher in der Silvesterkirche staunen. © Foto: Andreas Hofmann

Die Katholische Landjugend hatte zum vierten Mal mit vereinten Kräften und der technischen Unterstützung von DTW Sound und Lightservice die spektakuläre Veranstaltung geplant und auf die Beine gestellt.

Vorbereitung seit August

Seit August 2017 liefen die Vorbereitungen des Organisationsteams der KLJB mit Julia Venhoff, Kim Winkel, Elisabeth Ostermann, Christina Honvehlmann, Sophie Epping und Nicole Paß. Da wurden viele Ideen gesammelt, Texte für die Messe gesucht und die Musik und Lasershow vorbereitet. Viele Erler ließen es sich nicht nehmen, während der viertägigen Aufbauphase vorbeizuschauen. Die Organisatoren und Techniker waren in den letzten Tagen von früh morgens bis in den späten Abend auf den Beinen. Die Programmierung der Timecode-Show hatte allein vier Tage Arbeit in Anspruch genommen.

Als es dann endlich losging, waren 12 Tonnen modernster Laser-Technik in der Kirche verbaut worden. Die war voll besetzt, als das Kirchenschiff zu Beginn der modernen Messe in effektvolles Licht getaucht wurde. Ein Erlebnis für alle technikaffinen Jugendliche neben älteren Messebesuchern.

Außergewöhnliche Messe

Eröffnet wurde die Messe mit dem Liedvers „Komm so wie du bist, komm in Lumpen, komm mit Schlips“. Pfarrer Michael Kenkel zelebrierte die außergewöhnliche Messe, die mit musikalischen Textbeiträgen und mit Lichteffekten untermalt wurde. Drei junge Musiker aus Wesel, Laura Steinkamp (Gesang), Matthias Runke (Violine) und Lisa Bußkamp (Klavier), begeisterten mit ihrer eingängigen Musik und der präsenten Stimme von Laura Steinkamp die Besucher. Die modernen Liedtexte wurden auf eine große Videoleinwand geworfen.

Die Besucher konnten anonym per „Whats App“ Gott anschreiben und Fragen stellen, die auf der Leinwand erschienen. Während der modernen Messe nahm Pfarrer Michael Kenkel feierlich 19 junge Menschen neu in die Katholische Landjugend auf. Zum Ende der Messe wurde dann eine gigantische Lasershow geboten.

Auf die Musik abgestimmt

Lichtstrahlen rotierten durch das Kirchenschiff, spektakuläre Lichtexplosionen, fesselnde Farbkompositionen, Lichtfächer und zuckende gigantische Lichtblitze zogen, perfekt abgestimmt auf die Musik, die Besucher mit allen Sinnen in ihren Bann. Eine Präsentation der Superlative, die sonst nur in großen Hallen oder Stadien gezeigt wird. Die Besucher waren begeistert und belohnten die Organisatoren für ihre kreative Arbeit mit anhaltendem Applaus.

Lesen Sie jetzt