Darum kommen die „Höhner“ nächstes Jahr zum Schloss - im Frack

Die Höhner

Die „Höhner“ verbindet man normalerweise mit Karnevalsschlagern im Kölner Dialekt. Am 15. August 2020 wird man sie am Schloss von einer ganz anderen Seite kennenlernen.

Raesfeld

, 24.10.2019, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum kommen die „Höhner“ nächstes Jahr zum Schloss - im Frack

Die Höhner kommen 2020 nach Raesfeld. © Musiklandschaft Westfalen

Unter dem Titel „Höhner philharmonics“ wird die bekannte Kölner Band am 15. August 2020 mit der „festival:philharmonie westfalen“ auf Schloss Raesfeld auftreten. Begleitet von 60 Musikern im Orchester präsentieren die Höhner ihre Musik dann in einem ganz neuen Gewand.

Das soll Höhner-Fans und Klassikliebhaber gleichermaßen begeistern, hofft der Musiklandschaft-Westfalen-Intendant. Dass die Höhner im Frack auch eine gute Figur machen, ist für Dirk Klapsing keine Frage: „Seit 25 Jahren treten die Höhner mit dem Programm ‚Höhner Classics‘ auf. Das spielen sie aber höchstens fünfmal im Jahr.“

„Das Programm ist super!“

Und das sehr erfolgreich. „An drei Tagen ist die Kölner Philharmonie dann ausverkauft“, sagt Klapsing: „Das Programm ist super!“ Schon vor der öffentlichen Ankündigung des Raesfelder Konzerts habe es einige Nachfragen nach Karten gegeben.

Der offizielle Kartenvorverkauf startet am 7. November um 17 Uhr exklusiv am Schloss Raesfeld in der Hetkamp Remise. Die Höhner werden ebenfalls vor Ort sein und Plakate signieren. Aufgrund des Platzangebotes im Innenhof ist die Anzahl der Tickets begrenzt.

Lesen Sie jetzt