Coronavirus: 82-jähriger Mann aus Raesfeld verstorben

Coronavirus

Traurige Nachricht vom Kreisgesundheitsamt Borken: Ein 82-jähriger Raesfelder ist am oder mit dem Coronavirus verstorben. Damit summieren sich die Todesfälle in Raesfeld auf fünf.

Raesfeld

, 18.04.2021, 12:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Raesfeld gib es einen weiteren Todesfall zu beklagen. (Symbolbild)

In Raesfeld gib es einen weiteren Todesfall zu beklagen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Im gesamten Kreis Borken hat es seit Ausbruch der Corona-Pandemie 224 Todesfälle gegeben. Aktuell sind 17 Raesfelder mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie hat es 351 gemeldete Fälle in Raesfeld gegebene, 329 Raesfelder sind mittlerweile wieder gesundet.

1.532 Mutationsfälle bekannt

Im Kreis Borken wurden am Sonntag 833 mit dem Coronavirus infizierte Personen gemeldet. Bislang sind im Kreisgebiet 1.532 Mutationsfälle bekannt. 1.091 dieser Personen sind inzwischen wieder gesundet und nach Testung aus der Quarantäne entlassen. Das heißt, es sind derzeit 441 aktive Fälle bekannt.

Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 11.926.

Die „7-Tage-Inzidenz“, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, beträgt im Kreis Borken laut Berechnung des Kreisgesundheitsamtes aktuell 137,9. Der Meldewert des Landeszentrums Gesundheit (LZG) beläuft sich ebenfalls auf 137,9.

Lesen Sie jetzt