Karin Schulte-Kellinghaus vom Preen’s Hoff hofft noch auf ein paar schöne Wochenenden und viele Besucher im Biergarten. Ansonsten war das Jahr für sie wegen Corona eine „Katastrophe“.
Karin Schulte-Kellinghaus vom Preen’s Hoff hofft noch auf ein paar schöne Wochenenden und viele Besucher im Biergarten. Ansonsten war das Jahr für sie wegen Corona eine „Katastrophe". © Berthold Fehmer
Coronavirus

Corona: Preen‘s Hoff stemmt sich mit Büfetts gegen Katastrophen-Jahr

„Katastrophe“: So nennt Karin Schulte-Kellinghaus vom Preen’s Hoff das Jahr 2020. Corona sorgte für immense Einnahmeausfälle. Mit einem neuen Büfett-Angebot stemmt sie sich dem entgegen.

Renovierungsbedingt hatte der Hof (Sundern 20 in Raesfeld-Erle), der Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Betriebsfeste, Klassenausflüge und vieles mehr anbietet, im März geschlossen. Gerade war alles fertig – „dann kam Corona“, sagt Karin Schulte-Kellinghaus. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt. Mit einem „Kuchen to go“-Angebot erreichte Schulte-Kellinghaus ab April dennoch viele Kunden. Über den Zuspruch habe sie sich „echt gefreut“, sagt Schulte-Kellinghaus ein bisschen gerührt.

Besucher zieht es nach draußen

Oktoberfest und Spanferkel

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.