Die Delta-Variante des Coronavirus ist bei einem Familienvater im Kreis Borken festgestellt worden. Ob sich vier Familienmitglieder ebenfalls mit der Delta--Variante angesteckt haben, ist noch offen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Coronavirus

Corona: Delta-Variante bei Familienvater im Kreis Borken festgestellt

Die Delta-Variante des Coronavirus ist im Kreis Borken bei einem Familienvater festgestellt worden. Bei vier Familienmitgliedern schlug ein Corona-Test ebenfalls positiv an.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion mit der Delta-Variante meldet der Kreis Borken. Betroffen ist ein Familienvater in Borken. Nach einem positiven Schnelltestergebnis hatte er sich beim Hausarzt einem PCR-Test unterzogen, zumal er auch Krankheitssymptome zeigte.

Das Kreisgesundheitsamt Borken nahm sofort nach dem Laborbefund das Kontaktumfeld des infizierten Mannes in den Blick. Wo er sich angesteckt hat, habe dabei bislang nicht geklärt werden können, teilte die Kreisverwaltung mit. „Die Ermittlungen laufen weiter mit Hochdruck.“

Vier weitere positive Tests

Nach derzeitigem Stand zähle nur die Familie zum engen Kontaktumfeld – alle Mitglieder wurden unverzüglich in Quarantäne gesetzt. Zudem wurden auch bei ihnen PCR-Tests vorgenommen. Ergebnis: Vier weitere Personen aus dem Haushalt sind positiv. Die Sequenzierung im Labor muss zeigen, ob es sich dabei auch um die Delta-Variante handelt.

Landrat Dr. Kai Zwicker wies auf die große Bedeutung der Corona-Schutzimpfungen hin und appellierte an die Bürger, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Die Wocheninzidenz ist zu Donnerstag im Kreis gestiegen auf 7,8 (+0,3). Raesfeld blieb hingegen weiterhin coronafrei.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.