Die britische Mutation des Coronavirus breitet sich derzeit im Kreis Borken aus. © dpa
Coronavirus

Corona: Britische Mutation breitet sich im Kreis Borken weiter aus

Die britische Mutation des Coronavirus breitet sich im Kreis Borken weiter aus. Die Wocheninzidenz steigt. Aufgrund der Witterungsbedingungen können Impflinge ihren Termin verschieben.

Im Kreis Borken sind derzeit 340 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 18 weniger als am Vortag. Zehn neue Infektionen wurden registriert, 28 Personen wurden neu als gesundet eingestuft.

Zu den bisher 34 im Kreisgebiet bekanntgewordenen Infektionsfällen mit der britischen Virusmutante sind laut Mitteilung des Kreises 5 weitere hinzugekommen: einer in Borken, jeweils zwei in Gescher und Südlohn. Hierbei handele es sich um Fälle, die dem Kreis Borken zuvor bereits als positiv gemeldet worden waren.

Wocheninzidenz steigt

Die „7-Tage-Inzidenz“, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, beträgt im Kreis Borken laut Berechnung des Kreisgesundheitsamtes aktuell 59,5 pro 100.000 Einwohner – ein Anstieg um 1,3 im Vergleich zum Vortag. Der Meldewert des Landeszentrums Gesundheit (LZG) beläuft sich ebenfalls auf 59,5.

Wer aufgrund der aktuellen Wetter- und Straßenverhältnisse derzeit nicht zum eigentlich gebuchten Impftermin ins „Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen kommen möchte, kann in dieser Woche einen anderen Tag nutzen. Das teilte Kreisordnungsdezernentin Dr. Elisabeth Schwenzow mit. Um den Impfbetrieb steuern zu können, bittet sie allerdings darum, dann die gleiche Uhrzeit wie beim ursprünglichen Termin nehmen.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.