Bauernhof am Baklo brennt: Photovoltaikanlage erschwert Löscharbeiten

dzGroßeinsatz Feuerwehr

In einem Bauernhof am Baklo in Erle brach am Sonntagnachmittag ein Feuer aus. Die Feuerwehren Raesfeld und Erle sowie Rhade versuchten, die Flammen zu ersticken.

Raesfeld, Erle

, 28.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Bei einem Brand in einem Bauenhof in der Straße Baklo in Erle am Sonntagnachmittag hatten die Feuerwehren Erle, Raesfeld und Rhade mit einem besonderen Problem zu kämpfen. Denn auf dem Dach des Gutes waren eine Menge Solarzellen im Betrieb. Die erschweren die Löscharbeiten grundsätzlich.

Die Ausbreitung eines Feuers kann durch das Vorhandensein einer Anlage durch Lichtbogen oder den Kamineffekt vorangetrieben werden. Das sagte ein Sprecher der Dorstener Feuerwehr auf unsere Anfrage. Grundsätzlich haben Wehrleute großen Respekt vor Photovoltaikanlagen, denn diese stehen auch in der Nacht unter Spannung. So bleiben die Wehrleute auf Sicherheitsabstand.

Bauernhof am Baklo brennt: Photovoltaikanlage erschwert Löscharbeiten

Die Feuerwehr löschte den Brand auf dem Bauernhof. Der Leiterwagen kam zum Einsatz. © Guido Bludau

Sie versuchten aber zu verhindern, dass die Flammen auf einen nebenan liegenden Viehstall übergreifen. Dort war das ängstliche Muhen von Rindern nicht zu überhören. Es soll aber keine Gefahr bestehen, dass die Ställe ebenfalls ein Raub der Flammen werden.