73-jähriger Rollerfahrer bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Unfall

Ein 73-jähriger Rollerfahrer aus Schermbeck ist bei einem Zusammenstoß mit dem Auto einer Dorstenerin (47) schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte er das Auto beim Abbiegen übersehen.

Raesfeld

, 06.11.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwer verletzt wurde ein 73-Jähriger bei einem Zusammenstoß mit einem Auto.

Schwer verletzt wurde ein 73-Jähriger bei einem Zusammenstoß mit einem Auto. © picture alliance / dpa

Schwere Verletzungen hat ein 73-Jähriger am Donnerstag bei einem Unfall in Raesfeld erlitten. Der Schermbecker fuhr gegen 16.50 Uhr mit seinem Roller auf der Straße Werlo in Raesfeld in Fahrtrichtung Rhader Straße und beabsichtigte dort nach rechts auf die Rhader Straße abzubiegen.

Rollerfahrer übersah Auto beim Abbiegen

Dabei übersah der Schermbecker Rollerfahrer den Wagen einer 47-jährigen Dorstenerin, die die Rhader Straße in Fahrtrichtung Erle befuhr. Die Fahrzeuge kollidierten - der Schermbecker Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

Rettungskräfte brachten den Schermbecker in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand laut Polizeibericht Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt