29-jährige Dorstener Autofahrerin prallt gegen Auto und Stoppschild - Fahrer flüchtet

Unfall

Eine 29-jährige Dorstener Autofahrerin ist auf spiegelglatter Straße auf der B224 erst mit einem Auto, dann mit einem Stoppschild zusammengestoßen. Der Fahrer des anderen Autos flüchtete.

Raesfeld

, 03.12.2019, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
29-jährige Dorstener Autofahrerin prallt gegen Auto und Stoppschild - Fahrer flüchtet

Die Polizei ruft Zeugen und den Fahrer des Unfallfahrzeugs auf, sich zu melden. (Symbolbild) © dpa

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro verursachte am Montag ein Unbekannter bei einem Verkehrsunfall in Raesfeld-Erle. Eine 29-jährige Autofahrerin fuhr gegen 8.30 Uhr auf der B224 in Richtung Dorsten. Als sie nach rechts in die Straße Feldgraben abbog, stieß sie mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Silberner Kombi

Die Dorstenerin rutschte über die eisglatte Fahrbahn und prallte gegen ein Stoppschild. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Bei dem Wagen soll es sich um einen silbernen Kombi mit einem männlichen Fahrer handeln.

Die Polizei bittet Zeugen und den Fahrer, sich bei der Polizei zu melden unter Tel. (02861) 9000.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt