Vinnumer Feuerwehr löscht Brand auf Wiese - möglicherweise von Zigarette

Feuerwehreinsatz

Der Löschzug Vinnum musste am Mittwochabend zu einem Brand auf einem Feld im Bereich der Sandforter Straße ausrücken. Für die heißen Tage hat die Feuerwehr außerdem noch Tipps.

Vinnum

, 12.08.2020, 21:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Olfener Feuerwehr löschte auf einer Wiese - der Grund war wohl ein Zigarettenstummel.

Die Olfener Feuerwehr löschte auf einer Wiese - der Grund war wohl ein Zigarettenstummel. © Feuerwehr Olfen

Um 18.30 Uhr war es, als der Löschzug Vinnum am Mittwoch zu einem Einsatz ausrückte. Im Bereich der Sandforter Straße gab es einen Flächenbrand, wie die Wehr mitteilt.

Genau genommen, so die Feuerwehr, waren zwei circa 10 Quadratemeter große Flächen Grasnarbe in Brand geraten. Was den Brand ausgelöst hat, kann Sprecher Christoph Riße nicht sagen. Die Vermutung ist ein Zigarettenstummel, weil sich das Feuer so lokal begrenzt am Straßenrand ausgebreitet hatte. Mit einem Stahlrohr konnten die Feuerwehrleute das Feuer aber schnell löschen. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet.

Die Feuerwehr hat außerdem noch wichtige Hinweis bei dem heißen Wetter:

„Werfen Sie keine Zigarettenstummel aus dem Fahrzeug. Die Grasnarbe ist staubtrocken“, so Christoph Riße. Da habe auch der Regen vom Wochenende nichts dran geändert. Weitere Tipps des Feuerwehrmanns: Das Auto nicht im hohen trockenen Gras parken, denn bei den Temperaturen konnte der Katalysator ebenfalls schnell für Feuer sorgen. Weggeworfenes Glas kann bei der Hitze wie Brennglas zum Feuerherd werden. „Auch wenn es vielleicht dauert“, so Riße, und zum Beispiel auch beim Grillen sollte man vorsichtig sein. Und zum Beispiel länger warten, bis die Kohle abgekühlt ist, bevor man sie entsorgt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt