Unfall in Olfen: Auto dreht sich -Fahrerin ins Krankenhaus eingeliefert

Unfall

Nach einem Unfall auf dem Vinnumer Landweg am Donnerstagmittag hat die Polizei die Schuldfrage noch nicht klären können. Das sind die bislang feststehenden Fakten.

Olfen

, 20.11.2020, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Vinnummer Landweg kam es Donnerstag zu einem Unfall. Nach dem Zusammenstoß mit dem landwirtschaftlichen Gespann drehte sich der PKW fast um 180 Grad.

Auf dem Vinnummer Landweg kam es Donnerstag zu einem Unfall. Nach dem Zusammenstoß mit dem landwirtschaftlichen Gespann drehte sich der PKW fast um 180 Grad. © Polizei

Am Donnerstag (19.11.) befuhr gegen 12.45 Uhr ein Mann aus Datteln mit seinem Schlepper und einem Streuanhänger für Mist den Vinnumer Landweg. In die gleiche Richtung fuhr eine 39-jährige Autofahrerin aus Selm. Sie wollte den deutlich langsameren Trecker überholen.

Während des Überholvorgangs kam es zur Kollision zwischen den Fahrzeugen, weil der Schlepper zur gleichen Zeit nach links in den Wirtschaftsweg abbiegen wollte. Dabei hat der Wagen offensichtlich mehrfach Anhänger und Schlepper berührt. Die Wucht des Aufpralls war dabei so groß, dass nach Auskunft der Polizei ein Reifen des Schleppers geplatzt ist.

Der Wagen der Selmer Autofahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt. Zudem drehte er sich fast um 180 Grad und zeigte damit fast in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Die Autofahrerin kam mit einem Rettungswagen verletzt in ein Krankenhaus. Der 30-jährige Fahrer des Schleppers aus Datteln blieb unverletzt. Der Vinnumer Landweg war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Noch keine Aussage machen konnte die Polizei dazu, wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte. Noch ist damit ungeklärt, ob der Treckerfahrer frühzeitig geblinkt hat oder nicht und ob die Pkw-Fahrerin den eingeleiteten Abbiegevorgang übersehen hat oder nicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt