Unbekannter schnitt mitten in der Nacht die Hecke

OLFEN Mitten in der Nacht, am Samstagmorgen um 3 Uhr, machte sich ein Mann in Olfen daran, eine Kirschlorbeerhecke am Nienkamp zu schneiden. Allerdings ohne Erlaubnis der Besitzerin.

06.07.2008, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 62-Jährige war zur Tatzeit noch wach und sprach den unbekannten Mann vom Fenster aus an, was er dort mache. Sie bekam zur Antwort: „Ich muss hier die Hecke schneiden.“ Er setzte seine Arbeit mit hohem Tempo unbeirrt fort. Dabei beschwerte er sich noch, dass es an dieser Stelle viel zu dunkel sei. Schließlich ging er zu seinem PKW, legte die Heckenschere in den Kofferraum seines dunklen Kleinwagen und fuhr davon.

Täter soll sein Werk vollenden

Wegen der Dunkelheit konnte die Geschädigte das Kennzeichen nicht lesen. Der Täter soll etwa 50-60 Jahre alt gewesen sein und eine wollene Schlägermütze getragen haben. Da die Geschädigte sich gerne bei dem unbekannten Täter entschuldigen möchte, dass sie ihn bei der Arbeit gestört hat, wird dieser gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden. Er kann dann nach Absprache mit der geschädigten Frau sein Werk vollenden. Wird der Heckenschnitt nicht weiter ausgeführt, entsteht der Frau leider ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Lesen Sie jetzt