Umfangreiche Ausbildung: Olfener Verein führt Angler an die Prüfung heran

dzFischereiprüfung

Der Fischerei-Verein Olfen führt einen Vorbereitungslehrgang zur amtlichen Fischereiprüfung durch. Eine der Prüfungsfragen könnte lauten: Kann ein Fisch Gegenstände außerhalb des Wassers sehen?

Olfen, Nordkirchen

, 05.07.2020, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kurs zur Vorbereitung auf die amtliche Fischereiprüfung beginnt am Montag, 31. August, um 19 Uhr in der DRK-Begegnungsstätte „Haus Rena“ in Olfen am Eckernkamp und läuft jeweils montags und donnerstags dort zur gleichen Zeit bis Mitte November. Die Prüfung durch die untere Fischereibehörde des Kreises Coesfeld findet in der zweiten Novemberhälfte statt.

Um eine gründliche Ausbildung zu gewährleisten, sei die Teilnehmerzahl begrenzt, weshalb eine rasche Anmeldung erforderlich sei, teilt der Fischereiverein mit. Die Berücksichtigung erfolge nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Der Fischereiverein Olfen ist vom Landesfischereiverband Westfalen und Lippe für die Ausbildung zertifiziert.

Mindestalter 13 Jahre

Für den Erwerb eines Fischereischeines ist grundsätzlich das Ablegen der Fischerprüfung erforderlich, erklärt der Kreis Coesfeld. Das Mindestalter für die Zulassung zur Prüfung ist 13 Jahre. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil und einem mündlich-praktischen Teil.

Nähere Informationen und Anmeldeformular unter www.fischereiverein-olfen.de in der Rubrik „Ausbildung“ oder bei dem Ausbildungsleiter Oliver Schuetz, Hafenstr. 48, 59399 Olfen.

Übrigens: Die Antwort auf die Eingangsfrage lautet: Ja, aber mit kleinerem Gesichtsfeld.

Lesen Sie jetzt