Sturmtief Sabine: Kein Unterricht am Montag an beiden Olfener Schulen

Sturmwarnung

Wichtige Information für alle Eltern mit schulpflichtigen Kindern in Olfen. In Absprache mit der Stadt haben beide Schulen entschieden, den Unterricht am Montag (10.) ausfallen zu lassen.

Olfen

, 09.02.2020, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sturmtief Sabine: Kein Unterricht am Montag an beiden Olfener Schulen

Unglaubliche Kräfte wirken bei den Stürmen gerade auch auf Bäume. Um eine Gefährdung der Kinder auszuschließen, haben die beiden Olfener den Unterricht für Montag (10. Februar) abgesagt. © NIehaus

Mit der Unterrichtsabsage folgen die Wieschhofgrundschule und auch die Wolfhelm-Gesamtschule einer Empfehlung des Kreises Coesfeld. Er hatte den Schulen im Kreisgebiet empfohlen, aufgrund der angekündigten Gefahrenlage den Unterricht ausfallen zu lassen.

Petra Deuker, Leiterin der Olfener Grundschule, weist jedoch darauf hin, dass an der Wieschhofschule eine Notbetreuung für unversorgte Kinder eingerichtet wird. Gleiches gilt auch für die Wolfhelm-Gesamtschule.

Gesamtschule bittet bei Betreuungsbedarf um eine Mail

„Ich bitte die Eltern, die jetzt absehen können, dass eine Betreuung für ihre Kinder gewährleisten werden muss, uns zu informieren. Für Schülerinnen und Schüler des Standorts Olfen bitte ich um eine kurze Mail an mich unter bij@wolfhelmschule.com“, schreibt Schulleiter Dr. Jerome Biehle.

„Durch Ihre Rückmeldung können wir den Bedarf besser einschätzen und für die Betreuung möglichst sinnvolle Gruppenzusammenstellungen vornehmen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung im Voraus!“ Ausdrücklich weist die Gesamtschule darauf hin, dass diese Maßgaben nicht für Lehrkräfte gelten.

Nicht zur Schule müssen übrigens auch die Kinder und Jugendlichen, die eines der beiden Lüdinghauser Gymnasien besuchen. An beiden Schulen fällt am Montag (10. Februar) der Unterricht aus.

Lesen Sie jetzt