Steversportpark: Neuer WM-Kunstrasen fast fertig

Viele Fotos

Er sieht saftig aus, ist frisch und macht Lust auf mehr: der neue Kunstrasen im Steversportpark. Jetzt haben die Verlegungsarbeiten für den neuen Kunststoffrasen begonnen. Wir haben uns vor Ort umgesehen und ein paar schöne Fotos vom grünen Teppich gemacht.

Olfen

, 07.08.2015, 19:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diese Rolle wird noch verlegt.

Diese Rolle wird noch verlegt.

Rolle für Rolle wird von den drei Mitarbeitern der Firma Polytan der neue Belag verlegt. Es handelt sich um die neueste Generation von Kunstrasen. Auf diesem Belag wurde das Finale bei der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Canada ausgetragen.

Bevor der neue Platz genutzt werden kann, wird es aber noch ein paar Tage dauern. „Wir rechnen mit dem Abschluss der Arbeiten am 21. August,“ erklärte Klemens Brömmel von der Stadtverwaltung auf Anfrage.

Arbeiter übernachten vor Ort

Damit dies auch gelingt, übernachten die Polytan-Mitarbeiter in einem Wohnmobil am Steversportpark.

Wie Klemens Brömmel erklärte, müsse nach der Verlegung des Kunststoffrasens noch Granulat verteilt werden. Dies dauere dann auch noch einige Zeit. Brömmel: „Es müssen auch noch die Markierungsarbeiten an der Kunststofflaufbahn erfolgen.“ Denn die Laufbahn wurde gereinigt, Dellen wurden ausgebessert, und drei Millimeter Kunststoff aufgebracht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht der neue WM-Kunstrasen im Steversportpark aus

Im Steversportpark haben die Verlegungsarbeiten für den neuen Kunststoffrasen begonnen. Wir haben ein paar Fotos vom saftigen, grünen Teppich gemacht.
05.08.2015
/
Die Verbindung der Bahnen werden gewalzt und fest gedrückt.© Foto: Theo Wolters
Die Kunststoffbahn hat einen neune Belag erhalten. Die dunklen Flecke sind Nässe.© Foto: Theo Wolters
Die Rollen Kunstrasen liegen bereit.© Foto: Theo Wolters
Noch liegen die Tore auf dem Boden.© Foto: Theo Wolters
Die Schäden am Untergrund wurden ausgebessert.© Foto: Theo Wolters
Die Mitarbeiter wohnen in einem Wohnmobil.© Foto: Theo Wolters
Der neue Kunstrasen wird verlegt.© Foto: Theo Wolters
Mit diesem Gerät werden die Kunststoffbahnen verlegt.© Foto: Theo Wolters
Auf der Kunststofflaufbahn müssen noch Markierungen aufgetragen werden.© Foto: Theo Wolters
Diese Rolle wird noch verlegt.© Foto: Theo Wolters
Der Kunststoffrasen wird verlegt.© Foto: Theo Wolters
Die neue Mittellinie ist verlegt.© Foto: Theo Wolters
Schlagworte

Im September 2004 wurden der Kunstrasenplatz und die Kunststofflaufbahn eingeweiht. Nach fast elf Jahren Nutzung traten dann einige Mängel auf.

Die Laufbahn war innen um rund sieben Zentimeter abgesenkt. Deutliche Dellen waren erkennbar. Auch am Untergrund des Kunstrasenplatzes mussten einige Schäden ausgebessert werden.

Kosten von 350.000 Euro

Die Kosten belaufen sich auf rund 350.000 Euro, die aber nicht allein von der Stadt aufgebracht werden. Es greift das Olfener Modell, bei dem sich die Vereine an den Kosten beteiligen.“ So übernimmt der SuS Olfen ein Drittel der Summe. 

Lesen Sie jetzt