Steveraue: Eselfamilie hat einen Gast aus den Vogesen

OLFEN Die Eselfamilie in der Steveraue hat Zuwachs bekommen. Am Montagabend traf nach acht Stunden Fahrt der Poitou-Hengst Quincet in Olfen ein. Er kommt aus den Vogesen. Die Steveraue wird für ein Jahr die Heimat des vierjährigen Hengstes sein.

08.07.2008, 09:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norbert Niewind führte den neuen Bewohner in die Steveraue.

Norbert Niewind führte den neuen Bewohner in die Steveraue.

Freudig begrüß wurde er von dem Wallach Renny. Quincet und Renny sind noch von einander getrennt, können sich über den Zaun aber beschnuppern. In ein paar Tagen sollen sie dann gemeinsam in einem Bereich der Steveraue grasen.

Die beiden Fohlen entwickeln sich prächtig. Seit Montag erkunden sie auch gemeinsam mit den Stuten Kaline, Marianne und Galaxie die Steveaue. In ein paar Wochen werden der neue Bewohner Quincet und Renny dazustoßen.

Galaxie hat ihren Nachwuchs verloren

Lesen Sie jetzt