Coronavirus

Start der Floßsaison verschoben: Zunächst keine Fahrten auf der Stever

Die Floßfahrten auf der Stever in Olfen sind beliebt - auch bei vielen Touristen. Der Beginn der Saison verschiebt sich jetzt aber nach hinten - die Pandemielage lässt nichts anderes zu.
Natur genießen: Das geht bei Floßfahrten auf der Stever in Olfen. Dieses Jahr beginnt die Saison aber später als eigentlich geplant. © Rohkämper/Stadt Olfen

Bei vielen Menschen aus Olfen war die Vorfreude groß auf den Start der Floßsaison im Mai. „Viele hatten den Termin für die diesjährige Fahrt zum Teil bereits im Dezember 2020 gebucht“, erklärt die Stadt Olfen in einer Pressemitteilung. Die erste Fahrt dieser Saison war für den 13. Mai geplant gewesen. Jetzt steht aber fest: Der Beginn der Saison verschiebt sich.

„Leider lässt die aktuelle Pandemielage und die zurzeit gültige Corona-Schutzverordnung (gilt bis einschließlich 14. Mai) die Floßfahrten nicht wie geplant am Donnerstag, 13. Mai, starten“, so die Verwaltung.

Hoffnung, dass es am 15. Mai losgehen kann

Die Stadt setzt die Fahrten bis einschließlich 14. Mai aus. „Wir werden die Entwicklungen im Auge behalten und rechtzeitig darüber informieren, ob Floßfahrten am 15. Mai wieder starten können“, sagt Eva Beckmann von der Stadt Olfen aber.

Weitere Infos zu den Floßfahrten in Olfen und zu den geplanten Terminen gibt es auf der Homepage der Stadt Olfen. Dort können die Fahrten auch gebucht werden. Eine Fahrt dauert circa 90 Minuten und startet am Floßanleger Kökelsumer Brücke. Der Gruppenpreis (maximal 15 Personen) liegt bei 70 Euro.

Lesen Sie jetzt