So lief der Sonntag während des Oktoberfestes in der Olfener Innenstadt

dzOktoberfest

Das Oktoberfest in Olfen ist sonntags, also am Tag nach der großen Party im Festzelt, traditionell ein beliebter Treffpunkt. Und nicht nur das.

Olfen

, 13.10.2019, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zugegeben, das Wetter spielte nicht so mit am Sonntag, 13. Oktober. Teilweise trübte der Regen den Ablauf in der Olfener Innenstadt und im Gewerbegebiet. Die, die dennoch kamen beziehungsweise aushielten, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen. Und zwar von heimischen und von auswärtigen Akteuren.

Ein Heimspiel hatten Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Jugendrotkreuz (JRK), Ortsverein Olfen. Junge Leute standen in der Kirchstraße, verteilten Infomaterial, machten sich so auf sympathische Weise bei den Besuchern des Oktoberfestsonntages bekannt.

So lief der Sonntag während des Oktoberfestes in der Olfener Innenstadt

Das Deutsche Rote Kreuz und das Jugendrotkreuz machten Werbung für sich und stand für den Ernstfall als Helfer bereit. © Arndt Brede

Dahinter steckt ein ernstes Problem, wie Robin Schulz, Leiter des DRK in Olfen, im Gespräch mit der Redaktion berichtet: „Es ist heutzutage schon ziemlich schwer geworden, junge Leute für das Rote Kreuz zu engagieren.“ Die Zahl der Helfer gehe zurück. Aber das sei kein DRK-typisches Phänomen. Das sei auch in anderen Organisationen so.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Oktoberfest-Sonntag in Bildern

Am Tag nach der großen Oktoberfest-Party in Festzelt ist die Innenstadt traditionell Treff- und Informationspunkt mit vielen Ständen und geöffneten Geschäften. Unsere Bilder zeigen, wie es war.
13.10.2019
/
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede
Der Oktoberfest-Sonntag war zwar teilweise verregnet, aber die, die kamen, erlebten eine Vielfalt an Informations- und Verkaufsständen.© Arndt Brede

„Also machen wir hier auf dem Oktoberfest ein bisschen Werbung für uns. Auf jeden Fall wollen wir den Olfener Bürgern zeigen, dass wir noch da sind“, erklärt Schulz schmunzelnd.

Hilfe vor Ort

Es gibt aber noch eine weitere Aufgabe, die gerade an einem solchen Tag, an dem viele Besucher in die Innenstadt kommen, von immenser Bedeutung ist beziehungsweise sein könnte: „Wir machen hier auch Sanitätsdienst und sind für den heutigen Tag bei der Leitstelle des Kreises Coesfeld gemeldet“, führt Schulz aus.

So lief der Sonntag während des Oktoberfestes in der Olfener Innenstadt

Regenfeste Kleidung war angesagt. © Arndt Brede

Für manchen der Besucher dürfte das ein beruhigendes Gefühl gewesen sein, zu wissen, dass im Ernstfall Hilfe vor Ort ist. Die, die diese Gedanken nicht hatten, schlenderten gemütlich durch die Innenstadt, hielten hier, um was zu essen oder zu trinken, hielten da, um sich über neue Produkte zu informieren.

Mit Besuchern ins Gespräch kommen

Zum Beispiel am Naturkosmetik-Effektfood-Stand von Barbara Limke. Sie war aus Lüdinghausen nach Olfen gekommen. Und das zum dritten Mal, wie sie gegenüber der Redaktion berichtet. „Olfen ist eine schöne Stadt und die Olfener haben eine gute Mentalität“, sagt sie als Begründung, was sie bewegt, in Olfen ihren Stand aufzubauen.

So lief der Sonntag während des Oktoberfestes in der Olfener Innenstadt

Leni, das Maskottchen des Medienhauses Lensing, mischte sich unter die Besucher der Olfener Innenstadt. © Arndt Brede

Sie nutzte die Gelegenheit, mit Besuchern der Olfener Innenstadt ins Gespräch zu kommen. Dass ihr das gelang, mag neben ihren Produkten auch an ihrem Outfit gelegen haben. Sie war eine der wenigen, die dem Oktoberfest angemessen gekleidet war: Mit eine langen Lederhose, rot-weiß karierter Bluse und einer zünftigen Weste.

Jetzt lesen

Solche Trachten hatte man am Abend zuvor en masse gesehen. Während der Party im Festzelt auf dem Marktplatz. Das Zelt war zwar am Sonntag nicht so rappelvoll wie am Abend zuvor. Aber die Atmosphäre des Vorabends war auch am Sonntag noch Gesprächsthema bei vielen der Besucher.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt